Weil er Frauen belästigte

Erneut Silvester-Grapscher zu Gefängnisstrafe verurteilt

Düsseldorf - Ein 30-jähriger Mann aus Bangladesch ist wegen sexueller Nötigung in der Düsseldorfer Silversternacht zu einem Jahr und zehn Monaten Gefängnis ohne Bewährung verurteilt worden.

Wegen sexueller Nötigung in der Düsseldorfer Silversternacht ist ein 30-Jähriger zu einem Jahr und zehn Monaten Gefängnis ohne Bewährung verurteilt worden. Der Mann aus Bangladesch sei Teil einer größeren Gruppe gewesen, die in der Altstadt Frauen belästigt habe, befand das Amtsgericht am Mittwoch nach Angaben eines Sprechers. Der Verurteilte muss nun mit seiner Abschiebung rechnen, sollte das Urteil rechtskräftig werden. Sein Asylantrag war 2010 abgelehnt worden. Mangels Passpapieren wurde er seither geduldet.

Das Gericht hatte bereits im Mai einen 33-jährigen Marokkaner wegen Übergriffen in der Silversternacht zu einem Jahr und sieben Monaten Gefängnis ohne Bewährung verurteilt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Türkei fordert erneut Absage von „illegalem“ Kurden-Referendum
Die Türkei hat die kurdische Führung im Nordirak erneut zur Absage des geplanten Unabhängigkeitsreferendums aufgefordert und andernfalls mit Konsequenzen gedroht.
Türkei fordert erneut Absage von „illegalem“ Kurden-Referendum
Istanbuls Bürgermeister Topbas tritt nach 13 Jahren zurück
Nach 13 Jahren im Amt ist der Bürgermeister von Istanbul, Kadir Topbas, zurückgetreten. Der 72-jährige AKP-Politiker machte am Freitag keine Angaben zu den Gründen für …
Istanbuls Bürgermeister Topbas tritt nach 13 Jahren zurück
21 Flüchtlinge vor türkischer Schwarzmeerküste ertrunken
Auf dem Weg von der Türkei in die EU wählten Flüchtlinge einst vor allem die Route über die Ägäis. Inzwischen scheinen sie zunehmend auf das Schwarze Meer auszuweichen - …
21 Flüchtlinge vor türkischer Schwarzmeerküste ertrunken
Angela Merkel in München: Kanzlerin gnadenlos ausgepfiffen
Wahlkampf-Hölle für die Kanzlerin in München. Angela Merkel wurde am Freitag auf dem Marienplatz massiv ausgebuht. Zum Ticker vor der Bundestagswahl 2017.
Angela Merkel in München: Kanzlerin gnadenlos ausgepfiffen

Kommentare