Zweites Attentat in drei Tagen

Erneut Tote bei Anschlag in Bagdad

Bagdad - Bei einem Bombenanschlag in Bagdad sind zehn Menschen getötet worden.

Bei der Explosion der Autobombe in einem überwiegend von Schiiten bewohnten Viertel im Osten der irakischen Hauptstadt seien am Samstag zudem 18 Menschen verletzt worden, teilte die Polizei mit. Zu der Tat bekannte sich zunächst niemand.

Erst am Donnerstag waren in Bagdad bei einem der schwersten Bombenanschläge in dem Land in diesem Jahr mindestens 70 Menschen getötet und 170 weitere verletzt worden. Unterstützer der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) bekannten sich später zu dem Angriff. Die Extremisten kontrollieren weite Teile des Westiraks und verüben immer wieder schwere Anschläge.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kollegen stürzen Hohlmeier
Straßburg – Bittere Stunde für Monika Hohlmeier im Europaparlament: Die Fachpolitiker der konservativen EVP-Fraktion haben die CSU-Abgeordnete als …
Kollegen stürzen Hohlmeier
Möglicher Komplize des Wiener Terrorverdächtigen in Neuss gefasst
Neuss - Planten sie einen Anschlag auf Bundeswehrziele? Nach der Verhaftung eines Terrorverdächtigen in Wien nimmt die Polizei in Nordrhein-Westfalen einen mutmaßlichen …
Möglicher Komplize des Wiener Terrorverdächtigen in Neuss gefasst
G20-Minister: Sparsamere Wassernutzung in der Landwirtschaft
Berlin - Die Grüne Woche ist nicht nur eine „Fress-Messe“. Parallel zum Treff der Agrarbranche beraten Minister über globale Ernährungssicherung. Und Tausende gehen in …
G20-Minister: Sparsamere Wassernutzung in der Landwirtschaft
London verschwieg angeblich gescheiterten Atomwaffentest
London - Die britische Regierung hat einem Zeitungsbericht zufolge das Scheitern eines Atomraketentests im vergangenen Juni bewusst verschwiegen. Sie habe verhindern …
London verschwieg angeblich gescheiterten Atomwaffentest

Kommentare