+
Erneut wurde nahe Bagdad ein Selbstmordattentat verübt (Archiv).

Auto mit Zündstoff beladen

Erneutes Selbstmordattentat nahe Bagdad fordert 18 Opfer

Bagdad - Ein Selbstmordattentäter an einem Kontrollpunkt nordöstlich der irakischen Hauptstadt Bagdad hat mindestens 18 Menschen mit in den Tod gerissen.

Polizeiangaben zufolge sprengte sich der Angreifer Montag bei der Einfahrt zur Stadt Chalis in seinem mit Zündstoff beladenen Auto in die Luft. Keine Gruppe bekannte sich bislang zur Tat. Für eine Reihe ähnlicher Anschläge in den letzten Monaten hatte die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) die Verantwortung übernommen.

Erst vergangenen Samstag riss ein Selbstmordanschlag 14 Menschen in den Tod. Das Attentat ereignete sich ebenfalls in der Nähe Bagdads.

Die Dschihadisten sind im Irak nicht erst seit dem Verlust der wichtigen Stadt Falludscha an Regierungstruppen im Juni in der Defensive. Als Reaktion verüben sie blutige Anschläge vor allem auf Schiiten und Sicherheitskräfte. Erst Anfang Juli hatte ein IS-Anschlag in Bagdad knapp 300 Menschen in den Tod gerissen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Skurrile Wende: Seehofer präsentiert Stoiber und Waigel - statt klarer Worte
Für die CSU sollte es ein wichtiger Tag werden - Horst Seehofer wollte seine Zukunft klären. Stattdessen trat die Vergangenheit in Person von Theo Waigel und Edmund …
Skurrile Wende: Seehofer präsentiert Stoiber und Waigel - statt klarer Worte
Deutsche und Türken gedenken der Anschlagsopfer von Mölln
Vor 25 Jahren starben in Mölln erstmals nach 1945 wieder Menschen bei fremdenfeindlichen Anschlägen. Hoffentlich haben alle daraus gelernt, sagt der türkische …
Deutsche und Türken gedenken der Anschlagsopfer von Mölln
Kommentar: Seehofers fauler Zauber
Am Donnerstagabend werde hinsichtlich der CSU-Machtübergabe „alles klar“ sein, hatte Horst Seehofer noch am Nachmittag versprochen. Doch dann kam schon wieder alles …
Kommentar: Seehofers fauler Zauber
„Habe mich den Ratschlägen gebeugt“ - Seehofer erklärt seinen Sinneswandel
Am Nachmittag hieß es bereits, die Zukunft von Horst Seehofer in der CSU stehe fest. Am Ende kommt es anders - aber Seehofer lässt Raum für Spekulationen. Alle …
„Habe mich den Ratschlägen gebeugt“ - Seehofer erklärt seinen Sinneswandel

Kommentare