Massiver Stromausfall in Teilen Südamerikas: Millionen Menschen ohne Elektrizität

Massiver Stromausfall in Teilen Südamerikas: Millionen Menschen ohne Elektrizität
+
US-Außenminister Tillerson in Moskau

Reaktion angekündigt

„Ernster Vorfall“: USA drohen Russland

Russland hat 755 US-Diplomaten ausgewiesen. Washington nimmt den Fall nicht leicht - Außenminister Tillerson hat jetzt eine „Reaktion“ angekündigt.

Manila - Bei einem Treffen in Manila hat US-Außenminister Rex Tillerson seinen russischen Kollegen Sergej Lawrow vor einer weiteren Verschlechterung der Beziehungen gewarnt. Er habe gegenüber Lawrow eine Reaktion der USA bis zum 1. September auf die jüngsten diplomatischen Strafmaßnahmen Russlands angekündigt, sagte Tillerson am Montag in Manila.

Bis zu diesem Datum müssen die USA das Personal ihrer Vertretungen in Russland um 755 Mitarbeiter senken. Russland reagierte mit dem Schritt auf die neuen US-Sanktionen. Wie sein Land auf den Schritt Russlands reagieren werde, sei noch nicht entschieden, sagte Tillerson.

Tillerson klagt über „beschädigte“ Beziehungen

Die russische Einmischung in den US-Präsidentschaftswahlkampf sei ein "ernsthafter Vorfall" gewesen, und dies habe er seinem russischen Kollegen bei dem Treffen am Sonntag auch klar gemacht, sagte Tillerson. Er habe Lawrow verdeutlicht, "dass dieser Vorfall ernsthaftes Misstrauen gesät" habe. Russlands Einmischung habe die Beziehungen zwischen beiden Ländern "beschädigt".

Der US-Kongress hatte die neuen Sanktionen wegen der mutmaßlichen russischen Cyberinterventionen im US-Wahlkampf und der Annexion der Krim-Halbinsel im Jahr 2014 verhängt. Russland wies die Anschuldigungen zurück.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Massiver Stromausfall in Teilen Südamerikas: Millionen Menschen ohne Elektrizität
Massive Stromausfälle in Teilen Südamerikas. Selbst Züge mussten offenbar anhalten, Ampeln fallen aus.
Massiver Stromausfall in Teilen Südamerikas: Millionen Menschen ohne Elektrizität
Ivanka Trump sorgt mit Foto für Empörung
Der Besuch der Trumps in London wirkt nach: Ein Foto, das Ivanka Trump auf Instagram postete, sorgt für Aufregung.  
Ivanka Trump sorgt mit Foto für Empörung
„Sichere Häfen“: Diese Städte wollen mehr Flüchtlinge aufnehmen - und machen Druck auf Seehofer
In manchen deutschen Städten verursacht die Aufnahme von Flüchtlingen viel Streit - andere wollen weiteren Migranten Asyl bieten. Nun hat sich ein neues Bündnis …
„Sichere Häfen“: Diese Städte wollen mehr Flüchtlinge aufnehmen - und machen Druck auf Seehofer
Türkei: Trump droht Erdogan mit Sanktionen - doch der bleibt ganz cool
Der Streit um den türkischen Raketen-Deal mit Russland scheint zu eskalieren, deutsche Politiker üben Kritik. Claudia Roth fordert währenddessen mehr Einsatz für …
Türkei: Trump droht Erdogan mit Sanktionen - doch der bleibt ganz cool

Kommentare