US-Präsident Donald Trump erkennt Jerusalem als Israels Hauptstadt an.
+
US-Präsident Donald Trump erkennt Jerusalem als Israels Hauptstadt an.

Anerkennung als Israels Hauptstadt

Eröffnung der US-Botschaft in Jerusalem: Trump trifft überraschende Entscheidung

Es ist eine der umstrittensten Amtshandlungen von Trump, dass er Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkannte und die US-Botschaft dorthin verlegen lässt. Doch jetzt trifft er eine überraschende Entscheidung.

US-Präsident Donald Trump will nicht zur Eröffnung der US-Botschaft in Jerusalem reisen. Die US-Delegation für die Feierlichkeiten am 14. Mai werde von Vize-Außenminister John Sullivan angeführt, teilte das Weiße Haus am Montag in Washington mit. Der Delegation sollen ferner unter anderem Präsidententochter Ivanka Trump, ihr Ehemann Jared Kushner und Finanzminister Steven Mnuchin angehören. Trump hatte eine persönliche Teilnahme in früheren Äußerungen nicht ausgeschlossen.

Die Verlegung der US-Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem und die damit verbundene Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels ist ein höchst umstrittener Schritt der Regierung Trump. Israel heißt die Entscheidung gut und sieht darin eine Anerkennung von ohnehin bestehenden Tatsachen. Die Palästinenser sehen in den USA wegen der Botschaftsentscheidung keinen ehrlichen Vermittler mehr in der Nahost-Krise.

Auch interessant: Boris Johnson findet, Trump hätte Friedensnobelpreis verdient - unter einer Bedingung

Die weitaus meisten Länder der Welt, darunter auch die Staaten der Europäischen Union, erkennen Jerusalem nicht als Hauptstadt Israels an. Die Palästinenser fordern dagegen den 1967 von Israel besetzten Ostteil der Stadt als Hauptstadt für einen künftigen Staat Palästina. Sie sehen in dem historischen Alleingang der USA eine Verletzung internationalen Rechts.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tempolimit-Streit: Habeck wagt revolutionären Vorstoß - und kassiert böse Vorwürfe
Maximal 130 Stundenkilometer auf der Autobahn? Robert Habeck will bei einer Regierungsbeteiligung der Grünen eine Gesetzesänderung. Jetzt kommt scharfer Widerspruch.
Tempolimit-Streit: Habeck wagt revolutionären Vorstoß - und kassiert böse Vorwürfe
Hamburger Senat: Stadtstaat-Regierung unter Peter Tschentscher (SPD) im Coronavirus-Krisenmodus
Im Juni 2020 wurde der neue Hamburger Senat unter Peter Tschentscher eingesetzt. Nun muss er die Coronavirus-Krise in Hamburg angehen.
Hamburger Senat: Stadtstaat-Regierung unter Peter Tschentscher (SPD) im Coronavirus-Krisenmodus
US-Virologe Fauci warnt junge Menschen und erinnert an 1918 
In den USA spitzt sich die Corona-Pandemie zu. US-Präsident Donald Trump sieht kaum ein Problem. Virenexperte Anthony Fauci dagegen warnt vor einer Katastrophe. 
US-Virologe Fauci warnt junge Menschen und erinnert an 1918 
China kritisiert 5G-Ausschluss von Huawei in Großbritannien
Peking (dpa) - Chinas Regierung hat den Ausschluss des chinesischen Telekom-Riesen Huawei vom Ausbau des schnellen 5G-Mobilfunknetzes in Großbritannien scharf kritisiert.
China kritisiert 5G-Ausschluss von Huawei in Großbritannien

Kommentare