Tote und Verletzte in den USA: Zug stürzt auf Autobahn

Tote und Verletzte in den USA: Zug stürzt auf Autobahn
+

Erste Schritte in Richtung Guantánamo-Schließung

Washington - Die US-Regierung unternimmt erste Schritte zur Schließung des Gefangenlagers Guantánamo auf Kuba. Außenminister John Kerry ernennt für die Aufgabe einen Sonderbeauftragten.

John Kerry ernannte den Juristen Cliff Sloan als Sondergesandten für diese Aufgabe. Dies zeige den Willen der Regierung, mit der bereits vor Jahren versprochenen Schließung Ernst zu machen, teilte das Ministerium am Montag mit. Sloan gilt als erfahrener Jurist, der schon unter Ex-Präsident Bill Clinton der Regierung diente.

Präsident Barack Obama hatte erst kürzlich erklärt, einen neuen Anlauf zur Schließung des weltweit kritisierten Lagers zu unternehmen. Dort befinden sich derzeit etwa 100 der gut 160 Gefangenen im Hungerstreik.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fall Anis Amri: Verfassungsschutz wehrt sich gegen Versagens-Vorwürfe
Das Bundesamt für Verfassungsschutz hat Vorwürfe im Zusammenhang mit dem Attentäter vom Berliner Breitscheidplatz zurückgewiesen.
Fall Anis Amri: Verfassungsschutz wehrt sich gegen Versagens-Vorwürfe
Über 400.000 Binnenflüchtlinge in Afghanistan seit Januar
Kabul (dpa) - In Afghanistan sind seit Jahresbeginn mehr als 400.000 Menschen vor Kampfhandlungen aus ihren Heimatorten geflohen. Das geht aus einem Bericht der …
Über 400.000 Binnenflüchtlinge in Afghanistan seit Januar
Schulz vs. Gabriel: Ein Konflikt zur Unzeit
Martin Schulz und Sigmar Gabriel könnten alles in die Waagschale werfen, um die SPD zu erneuern und von einer großen Koalition zu überzeugen. Doch sie schreiten alles …
Schulz vs. Gabriel: Ein Konflikt zur Unzeit
Merkel will stabile Regierung ohne wechselnde Mehrheiten
Allen, die sich noch Illusionen hingeben, macht die CDU-Chefin es nochmal deutlich: Die Union will mit der SPD nur über die Fortsetzung der großen Koalition verhandeln. …
Merkel will stabile Regierung ohne wechselnde Mehrheiten

Kommentare