+
Die beiden Islamisten Mohamed Mahmoud (r) und Abu Omar al-Alamani in dem Propagandavideo.

Österreichischer Dschihadist exekutiert Geiseln

Erstes IS-Video auf Deutsch: Drohungen gegen Merkel

München - Der "Islamische Staat" hat erstmals ein deutschsprachiges Propagandavideo veröffentlicht. Einer der Protagonisten des Clips, ein österreichischer Islamist, droht darin Deutschland.

Die religiösen Fanatiker des IS haben offenbar verstärkt Deutschland im Visier. Im Internet veröffentlichte die Terrororganisation erstmals einen Clip in deutscher Sprache. Die Aufnahmen, die im syrischen Palmyra gedreht sein sollen, zeigen laut "Spiegel" mutmaßlich einen Österreicher. Sein Name: Mohamed Mahmoud. Der 30-Jährige ist ein Weggefährte des deutschen Ex-Rappers Denis Cuspert alias Deso Dogg. Der Berliner hat sich dem IS angeschlossen und in Videos bereits zu Anschlägen in Deutschland aufgerufen.

In dem jetzt veröffentlichten Video droht Mohamed Mahmoud Bundeskanzlerin Angela Merkel. Er nennt sie eine "schmutzige Hündin" und kündigt Rache für die Waffenlieferungen an die kurdischen Peschmerga-Kämpfer an. Diese hatten die vom IS besetzte syrische Stadt Kobane im Februar zurückerobert. Zudem fordert Mahmoud im Video Vergeltung für die deutsche Unterstützung im Afghanistan-Krieg.

Aufruf zu Anschlägen in Deutschland

In dem Video ruft Mahmoud IS-Anhänger, die nicht ausreisen könnten, zu Anschlägen auf. Gemeinsam mit einem weiteren IS-Fanatiker, dem Deutschen Abu Umar al Almani, erschießt Mohammed Mahmoud in dem Video zwei angeblich syrische Soldaten.

Wegen der Unterstützung der Terror-Organisation al-Qaida saß Mohamed Mahmoud laut "Die Welt" bereits in Österreich in Haft. Nach seiner Entlassung lebte er kurzzeitig in Deutschland. Er wurde bei seiner versuchten Einreise in die Türkei festgenommen und einige Monate inhaftiert. Wieder in Freiheit, ging Mahmoud als IS-Kämpfer nach Syrien.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Russischer UN-Botschafter Tschurkin überraschend gestorben
Moskau (dpa) - Russlands UN-Botschafter Witali Tschurkin ist Agenturberichten zufolge überraschend gestorben. Der Top-Diplomat sei am Montag in New York verstorben, …
Russischer UN-Botschafter Tschurkin überraschend gestorben
Russischer UN-Botschafter Tschurkin überraschend gestorben
Moskau - Russlands UN-Botschafter Witali Tschurkin ist Agenturberichten zufolge überraschend gestorben.
Russischer UN-Botschafter Tschurkin überraschend gestorben
US-Vizepräsident sichert EU Zusammenarbeit zu
Trumps Kommentare zur EU sorgten in weiten Teilen Europas für tiefe Verunsicherung. Jetzt reiste erstmals der Stellvertreter des neuen US-Präsidenten nach Brüssel. Er …
US-Vizepräsident sichert EU Zusammenarbeit zu
Türkei verlängert Polizeigewahrsam für "Welt"-Korrespondenten Yücel
Berlin - Die türkischen Behörden haben den Polizeigewahrsam für den Korrespondenten der deutschen Zeitung "Die Welt", Deniz Yücel, um weitere sieben Tage verlängert.
Türkei verlängert Polizeigewahrsam für "Welt"-Korrespondenten Yücel

Kommentare