+
Erwin Huber

Ex-CSU-Chef

Huber wehrt sich gegen Steuererhöhungen

München - In der CSU wächst der Widerstand, der SPD bei Gesprächen über eine große Koalition beim Thema Steuererhöhungen entgegenzukommen.

"Steuererhöhungen sind für uns nicht verhandelbar", sagte der ehemalige CSU-Chef Erwin Huber am Montag im Deutschlandfunk. Hier gebe es "in der Tat eine rote Linie". Das umstrittene Betreuungsgeld stehe ebenfalls nicht zur Disposition: "Das sind zwei Punkte, an denen sich die SPD orientieren kann." Am Wochenende hatte bereits der amtierende CSU-Chef Horst Seehofer Steuererhöhungen ausgeschlossen, worauf er den Bürgern sein "Wort" gab.

Der Parlamentsgeschäftsführer der Union, Michael Grosse-Brömer (CDU), warnte am Montag im Sender NDR Info hingegen vor zu schnellen Festlegungen. Es sei unklug, darüber zu spekulieren, was alles sein könnte, sagte der CDU-Politiker. Grosse-Brömer verwies zugleich auf das Wahlkampfversprechen der Unionsparteien, die Steuern nicht zu erhöhen. Auch Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) hatte zuvor Steuererhöhungen kategorisch ausgeschlossen und bekräftigt, dabei auch im Namen von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zu sprechen.

Die potenziellen Koalitionspartner der Union - SPD und Grüne - fordern höhere Steuern auf große Einkommen und Vermögen, die Union lehnt dies in ihrem Wahlprogramm ab.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Meuthen wendet sich gegen Aufrufe zu politischer Gewalt
AfD-Chef Jörg Meuthen hat in einer Botschaft an Parteianhänger betont, dass die AfD sich als Rechtsstaatspartei begreift und gewaltsame Veränderungen in Deutschland …
Meuthen wendet sich gegen Aufrufe zu politischer Gewalt
Biden attackiert Trump-Regierung: Versagen beim Kampf gegen Krebs
Der frühere US-Vizepräsident Joe Biden hat der Regierung von US-Präsident Donald Trump ein Versagen beim Kampf gegen Krebs vorgeworfen.
Biden attackiert Trump-Regierung: Versagen beim Kampf gegen Krebs
Merkel will Nachfolger von Generalsekretär Tauber benennen
Peter Tauber war seit Dezember 2013 Parteimanager der CDU, nun räumt er seinen Posten. In der Partei wird erwartet, dass Kanzlerin Merkel mit seinem Nachfolger ein …
Merkel will Nachfolger von Generalsekretär Tauber benennen
Mysteriöses Krankheitsbild: Was passierte mit US-Diplomaten auf Kuba?
War es eine Attacke mit einer unbekannten Schallwaffe? Ein Chemie-Angriff? Die plötzlichen neurologischen Beschwerden von US-Diplomaten auf Kuba bleiben auch nach …
Mysteriöses Krankheitsbild: Was passierte mit US-Diplomaten auf Kuba?

Kommentare