1. Startseite
  2. Politik

EU-Agrarkommissarin gegen Schlachtprämie für Kühe

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Europa streitet um die Schlachtprämie für Milchkühe. © dpa

Brüssel - Die EU habe kein Geld für eine Schlachtprämie für Milchkühe, sagte die EU-Agrarkomissarin Mariann Fischer Boel. Außerdem befürchtet sie negative Auswirkungen auf den Fleischmarkt.

EU-Agrarkommissarin Mariann Fischer Boel hat sich gegen eine Schlachtprämie für Milchkühe ausgesprochen. “Ich unterstütze keine Schlachtprämien aus einem offensichtlichen Grund: Wir haben das Geld nicht“, sagte Fischer Boel am Mittwoch in Brüssel bei der Vorstellung ihrer Analyse zur Krise im Milchsektor. “Zweitens finde ich es wäre sehr schwierig den Steuerzahlern zu erklären, warum wir ihr Geld ausgeben, um gesunde Tier zu schlachten.“

Außerdem drohten negative Folgen für die Preise auf den Fleischmärkten. Fischer Boel lehnte erneut eine Aussetzung der Quotenerhöhung ab. Stattdessen schlug die Kommissarin unter anderem eine Diskussion über individuelles Quotenmanagement auf Ebene der Landwirte vor. “Wir wissen, dass eine Menge Milchbauern im Moment harte Zeiten durchleben“, betonte die Dänin.

Ein Grund sei das veränderte Kaufverhalten der Verbraucher wegen der Wirtschaftskrise. Es sei auch unklar, wer in der Lebensmittelkette die Gewinne abschöpfe.

dpa

Auch interessant

Kommentare