+
Es kommen zunehmend mehr Flüchtlinge in die Europäische Union. Auf eine Verteilung konnten sich die Länder bisher nicht einigen. 

"Ähnlich wie beim Euro"

EU-Asylpolitik als freiwilliges System

Hamburg - Die Chancen für eine gemeinsame Asylpolitik in der Europäischen Union stehen schlecht. Vizepräsident des Europaparlaments Lambsdorff schlägt ein freiwilliges System zur Verteilung der Flüchtlinge vor. 

Der Vizepräsident des Europaparlaments, Alexander Graf Lambsdorff (FDP), sieht derzeit kaum Chancen für eine gemeinsame Asylpolitik in der Europäischen Union. Es gebe in der Europäischen Union zwar einheitliche Standards für die Aufnahme von Flüchtlingen, diese funktionierten aber in der Praxis nicht, sagte Lambsdorff am Dienstag dem Sender NDR Info. "Großbritannien, aber auch die baltischen Staaten und einige Nachbarn in Mittelosteuropa drücken sich einfach vor der gesamteuropäischen Solidarität", ergänzte er.

Asylpolitik in der Europäischen Union: "Ähnlich wie bei Schengen"

Der FDP-Politiker forderte deshalb, dass die Staaten, die zur Zusammenarbeit bereit seien, in der Europäischen Union vorangingen. "Ähnlich wie man das bei Schengen gemacht hat, ähnlich wie man das beim Euro gemacht hat", sagte Lambsdorff. Diese Länder sollten ein freiwilliges System zur Verteilung von Flüchtlingen aufbauen, dem sich andere EU-Länder anschließen könnten.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frankreich-Wahlkampf: Merkel will Rechtspopulistin Le Pen nicht treffen
Berlin - Am Samstag kommt die rechtsgerichtete französische Präsidentschaftskandidatin Marine Le Pen nach Deutschland. Ein Treffen mit Angela Merkel wird es nicht geben.
Frankreich-Wahlkampf: Merkel will Rechtspopulistin Le Pen nicht treffen
Experte prophezeit Krieg zwischen Trump und der CIA
Berlin - Donald Trump und die CIA - das ist keine große Freundschaft. Der Geheimdienst-Experte Erich Schmidt-Eenboom sagte bei „Maybritt Illner“ voraus, dass der …
Experte prophezeit Krieg zwischen Trump und der CIA
Von der Leyen: Bundeswehr-Einsatz in Mali wichtig für Europas Sicherheit
Berlin - Die gefährliche Mission in Mali wird zum wichtigsten Einsatz der Bundeswehr. 1000 deutsche Soldaten sollen dort vor Terror schützen - auch im deutschen …
Von der Leyen: Bundeswehr-Einsatz in Mali wichtig für Europas Sicherheit
Angela Merkel will Trumps Rede „mit Interesse studieren“
Berlin - Trumps Amtseinführung beschäftigt Berlin: Angela Merkel will Trumps Antrittsrede aber nicht live verfolgen. Finanzminister Schäuble richtet warnende Worte an …
Angela Merkel will Trumps Rede „mit Interesse studieren“

Kommentare