+
Bundesaußenminister Guido Westerwelle ( FDP)

EU-Beitritt: Westerwelle warnt Serbien

Brüssel - Bundesaußenminister Guido Westerwelle sieht in den Angriffen serbischer Demonstranten im Nordkosovo auf Soldaten der Kosovo-Truppe KFOR eine Gefahr für Serbiens Wunsch, EU-Beitrittskandidat zu werden.

“Ich sage es frei und unumwunden: Wenn Serbien die territoriale Integrität des Kosovos nicht akzeptiert, dann ist dies auch ein Kriterium in unseren deutschen Entscheidungen“, sagte Westerwelle am Mittwochabend in Brüssel am Rande eines EU-Ministertreffens. Serbien kann nur mit Zustimmung aller Mitglieder der EU zum Beitrittskandidaten werden.

KSK: Die härtesten Kämpfer der Bundeswehr

KSK: Das ist die Elite-Einheit der Bundeswehr

Dazu sagte der Minister: “Die Vorfälle, die wir im Norden Kosovos gesehen haben, sie werden ganz sicher auch in die Beratungen einfließen und sie machen eine europäische Perspektive Serbiens - die ich sehe, die ich will, die ich unterstütze - alles andere als einfacher.“ Die Angriffe auf die KFOR seien “eine sehr ernste Lage, und das ist auch ein sehr ernster Vorgang“.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorzeigeprojekt der CSU: Ein Monat bayerische Grenzpolizei - das ist das magere Ergebnis
Eine eigene bayerische Grenzpolizei - das war Markus Söder und der CSU wichtig. Erste Zahlen zur Arbeit der Grenzpolizei erfreuen aber vor allem die Opposition. Das …
Vorzeigeprojekt der CSU: Ein Monat bayerische Grenzpolizei - das ist das magere Ergebnis
Wirtschaft begrüßt Eckpunkte zur Fachkräftezuwanderung
Der Fachkräftemangel in Deutschland nimmt aus Sicht von Wirtschaftsverbänden immer größere Ausmaße an. Es fehlten 1,6 Millionen Arbeitskräfte. Die Bundesregierung will …
Wirtschaft begrüßt Eckpunkte zur Fachkräftezuwanderung
Die Rückkehr der Taliban
17 Jahre nach ihrer Entmachtung sind die islamistischen Taliban wieder auf dem Vormarsch. Mit einer Reihe von Großoffensiven demonstrieren sie ihre wachsende Macht. Die …
Die Rückkehr der Taliban
Trump will im November an Militärparade in Paris teilnehmen
Erst gab Donald Trump der Stadt Washington die Schuld, jetzt hat sucht er in Paris nach Ersatz: Dass keine Militärschau in der US-Hauptstadt stattfinden wird, regt den …
Trump will im November an Militärparade in Paris teilnehmen

Kommentare