+
In der zerrütteten Ostukraine spitzt sich die Lage derzeit wieder zu.

Pochen auf Minsker Abkommen

Eskalation in der Ostukraine: EU mahnt zur Mäßigung

Brüssel - Wie Deutschland mahnt auch die Europäische Union die Konfliktgegner in der Ostukraine dringend zur Zurückhaltung. Die Ländergemeinschaft pocht auf die Erfüllung der Minsker Verträge.

„Alles, was zu einer weiteren Eskalation des Konflikts führen könnte, muss von allen Seiten vermieden werden“, sagte ein EU-Sprecher am Dienstag in Brüssel. „Wir rufen alle Beteiligten auf, an der vollen Umsetzung des Minsker Abkommens zu arbeiten.“

Die EU beobachte die Lage sorgfältig, sagte er. Darüber hinausgehende Initiativen zur Vermittlung in dem Konflikt plane die EU aber vorerst nicht, wie sie am Dienstag klarstellte.

Auch Außenminister Frank-Walter Steinmeier hatte am Montag nach einem Gespräch mit seinem russischen Kollegen Sergej Lawrow in Jekaterinburg vor einer Zuspitzung gewarnt.

Die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini hatte bereits Ende vergangener Woche mit dem ukrainischen Außenminister Pawel Klimkin gesprochen und auf eine friedliche Lösung gedrungen. Dabei bekräftigte sie, dass die EU die Annexion der Halbinsel Krim verurteile und nicht anerkenne.

Die Ukraine und Russland hatten sich in den vergangenen Tagen gegenseitig vorgeworfen, den seit 2014 schwelenden Konflikt um die Halbinsel Krim und die Ostukraine neu anzuheizen. Steinmeier erhielt nach eigenen Worten von Lawrow die Zusage, dass Moskau an den Anfang 2015 ausgehandelten Minsker Vereinbarungen festhalte. Kernpunkt ist ein Waffenstillstand, der jedoch immer wieder verletzt wird.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump macht Drohungen wahr: Hohe Strafzölle gegen China
In Europa hielt sich lange die These, Donald Trumps Bedrohung des Welthandels sei nur heiße Luft. Nun schrecken Experten und Politiker auf: Die USA erheben Zölle auf …
Trump macht Drohungen wahr: Hohe Strafzölle gegen China
CDU-Mann fordert Merkel-Ablösung und nennt Nachfolge-Kandidaten
Der Vorsitzende des konservativen Aufbruchs innerhalb der Union, Alexander Mitsch, fordert eine Ablösung an der Parteispitze. Nachfolger stünden parat, meint er und …
CDU-Mann fordert Merkel-Ablösung und nennt Nachfolge-Kandidaten
71 Tote Flüchtlinge im Lkw: Neue Details durch Telefon-Mitschnitte
Im Prozess um den Tod von 71 Flüchtlingen in einem Kühllastwagen hat das Gericht möglicherweise entscheidende Mitschnitte von Telefonaten der mutmaßlichen Täter …
71 Tote Flüchtlinge im Lkw: Neue Details durch Telefon-Mitschnitte
„Blöder Dobrindt“: So reagiert der CSU-Mann auf die Nahles-Attacke
Es ging um alles oder nichts: In ihrer Rede auf dem SPD-Parteitag ging SPD-Frau Nahles CSU-Landesgruppenchef Dobrindt an. Der reagiert ungewohnt.
„Blöder Dobrindt“: So reagiert der CSU-Mann auf die Nahles-Attacke

Kommentare