+
Kanzlerin Merkel beim EU-Gipfel in der belgischen Hauptstadt. Foto: Olivier Hoslet

EU-Gipfel berät über Konflikte und Terror am Rande Europas

Brüssel (dpa) - Die EU-Staats- und Regierungschefs haben am zweiten und letzten Tag des Gipfeltreffens ihre Beratungen über Konflikte und Terrorgefahr am Rande Europas aufgenommen.

"Die Sicherheitslage in Europa hat sich überall geändert. Wir sehen das in der Ukraine und an den südlichen Grenzen Europas", sagte Finnlands Ministerpräsident Alexander Stubb am Morgen zum Auftakt der Gespräche.

Die EU-Staaten erwägen einen Friedenseinsatz in Libyen, das von islamistischem Terror erschüttert wird. Am Vortag hatten die Staats- und Regierungschefs mit einer Schweigeminute der Opfer des Terroranschlags auf das tunesische Nationalmuseum gedacht. Bei dem Attentat waren am Mittwoch auch mehrere Urlauber aus EU-Ländern ums Leben gekommen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nord-FDP stimmt für Aufnahme von Koalitionsverhandlungen
Kiel (dpa) - Schleswig-Holsteins Liberale haben für die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen mit CDU und Grünen für eine gemeinsame Landesregierung gestimmt. Die …
Nord-FDP stimmt für Aufnahme von Koalitionsverhandlungen
Ex-CIA-Chef: Trumps Wahlkampfteam hatte Kontakte zu Russland
Die Russland-Affäre hängt wie ein Damoklesschwert über der Präsidentschaft von Donald Trump. Fast täglich werden neue Details bekannt. Ein aktiver und ein früherer …
Ex-CIA-Chef: Trumps Wahlkampfteam hatte Kontakte zu Russland
Serdar Somuncu gegen den IS: „Was muss das für ein elender Gott sein“
Der türkische Kabarettist Serdar Somuncu hat aus aktuellem Anlass im Rahmen seiner Kolumne für die Wirtschaftswoche einen Brief an den IS geschrieben. Er gleicht einem …
Serdar Somuncu gegen den IS: „Was muss das für ein elender Gott sein“
Trump in Italien eingetroffen
US-Präsident Donald Trump ist am Dienstag in Italien eingetroffen. Trump betritt erstmals als Präsident europäischen Boden.
Trump in Italien eingetroffen

Kommentare