+
Ömer Celik (r.) bei einem Treffen mit Angela Merkel.

Zahlreiche Journalisten in Haft

EU-Minister: Türkei ist sicher für „echte“ Journalisten

Istanbul - Der EU-Minister Ömer Celik sagt, dass Journalisten in der Türkei nichts zu befürchten hätten. Allerdings seien nur die „echten“ vor Maßnahmen des Staates sicher.

Trotz zunehmendem Druck auf Medien in der Türkei können ausländische Journalisten nach Ansicht von EU-Minister Ömer Celik problemlos ihrer Arbeit nachgehen. „Natürlich ist die Türkei ein sicheres Land für ausländische Journalisten“, sagte Celik auf die Frage einer Reporterin nach einem Treffen mit dem Generalsekretär des Europarats, Thorbjørn Jagland, am Donnerstag in Straßburg.

Das gelte für „echte Journalisten und jene, die sich für journalistische Aktivitäten in der Türkei aufhalten wollen.“ Nicht aber für solche, die „unter dem Deckmantel des Journalismus kommen und sich in Aktivitäten mit Terrororganisationen mischen“. Gegen diese würden „natürlich die nötigen Maßnahmen ergriffen“, sagte Celik.

Der Druck auch auf ausländische Journalisten in der Türkei nimmt zu. Seit Anfang der Woche befindet sich etwa der französische Fotojournalist Mathias Depardon in Gaziantep in Polizeigewahrsam. Er wurde nach Angaben von Reporter ohne Grenzen (ROG) in der südosttürkischen Provinz Batman festgenommen.

Depardon arbeitete demnach für die Zeitschrift „National Geographic“ an einer Geschichte über die Flüsse Tigris und Euphrat. Ihm werde Terrorpropaganda vorgeworfen. Ende April wurde ein italienischer Journalist nach zwei Wochen Polizeigewahrsam abgeschoben.

In der Türkei sind viele Journalisten inhaftiert

Zahlreiche Journalisten sitzen in der Türkei zudem in Haft, darunter der deutsch-türkische „Welt“ Korrespondent Deniz Yücel. Ihm werden Terrorpropaganda und Volksverhetzung vorgeworfen. Auf der ROG-Rangliste der Pressefreiheit belegt die Türkei Platz 155 von 180.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Europas Rechtspopulisten treffen sich in Prag
Sie reiten auf einer Erfolgswelle: Europas Rechtspopulisten sind in immer mehr Regierungen vertreten. Heute wollen sie in Prag noch enger zusammenrücken. Nicht dabei ist …
Europas Rechtspopulisten treffen sich in Prag
Koalition von ÖVP und FPÖ in Österreich perfekt
In Deutschland ist fast drei Monate nach der Wahl alles offen. In Österreich sind Konservative und Rechtspopulisten schon am Ziel. Das Land bekommt seinen bisher …
Koalition von ÖVP und FPÖ in Österreich perfekt
Trump bei Steuerreform praktisch vor der Ziellinie
Die letzten Zweifler unter den republikanischen US-Senatoren wollen Donald Trumps Steuereform nun doch unterstützen. Damit ist der Präsident seinem ersten großen …
Trump bei Steuerreform praktisch vor der Ziellinie
EU startet zweite Phase der Brexit-Verhandlungen
In der Trennung von Großbritannien zeigen sich die übrigen 27 EU-Länder geschlossen wie selten. Doch bei den alten Dauerstreitthemen klappt es mit der Harmonie beim …
EU startet zweite Phase der Brexit-Verhandlungen

Kommentare