Schlechtester Wert seit 20 Jahren: Umfrage-Schock für die CSU

Schlechtester Wert seit 20 Jahren: Umfrage-Schock für die CSU
+
Jean-Claude Juncker möchte Martin Schulz als Kollegen behalten.

"Wir brauchen Stabilität"

Juncker: Schulz soll EU-Parlamentspräsident bleiben

Brüssel - Spekulationen in der europäischen Hauptstadt: Räumt EU-Parlamentspräsident Martin Schulz seinen Posten? Kommissionschef Juncker stärkt ihm den Rücken in Brüssel.

Europaparlamentspräsident Martin Schulz sollte nach Ansicht des EU-Kommissionschefs Jean-Claude Juncker länger als geplant im Amt bleiben. Die europäischen Institutionen sollten in den nächsten zweieinhalb Jahren so weitergeführt werden wie bisher, sagte Juncker dem „Spiegel“ (Freitag). Europa stünden schwierige Zeiten bevor. „Wir brauchen Stabilität.“

Nach ursprünglichen Absprachen mit den Konservativen müsste Schulz (SPD) seinen Posten im Januar 2017 an einen Kandidaten der Europäischen Volkspartei (EVP) abgeben.

Zuletzt hatte die EVP-Fraktion im EU-Parlament auf einen Führungswechsel zum Jahresende gedrungen. Die größte Parlamentsfraktion wolle einen eigenen Kandidaten aufstellen, hieß es.

Im Falle einer Neubesetzung des Postens wäre neben dem EU-Kommissions- und dem EU-Ratspräsidenten auch der Parlamentspräsident ein Konservativer. Etliche Sozialdemokraten wollen dies aber verhindern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2018 in Bayern im News-Blog: Ohrfeige für die CSU, Opposition im Aufwind
Landtagswahl 2018 in Bayern im News-Blog: Hier schreiben Mike Schier und Christian Deutschländer, die Landtags-Korrespondenten des Münchner Merkur.
Landtagswahl 2018 in Bayern im News-Blog: Ohrfeige für die CSU, Opposition im Aufwind
Boris Johnson: Brexit kann noch gerettet werden
Erstmals meldet sich der im Streit um die neuen Brexit-Pläne zurückgetretene Ex-Außenminister Johnson wieder zu Wort. Er greift die Premierministerin hart an - ihren …
Boris Johnson: Brexit kann noch gerettet werden
Maghreb-Staaten und Georgien bald "sichere Herkunftsstaaten"
Die große Koalition will die Asylverfahren für Schutzsuchende aus Georgien und den Maghreb-Staaten verkürzen. Auch die FDP ist dafür. Das Vorhaben könnte aber erneut am …
Maghreb-Staaten und Georgien bald "sichere Herkunftsstaaten"
Schlechtester Wert seit 20 Jahren: Umfrage-Schock für die CSU
Nach der Asyldebatte und dem internen Hickhack erhält die CSU ein verheerendes Zwischenzeugnis. Nur noch 38 Prozent in Bayerns wichtigster Umfrage – Markus Söder …
Schlechtester Wert seit 20 Jahren: Umfrage-Schock für die CSU

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.