Hammer: Tuchel bald Trainer in England?

Hammer: Tuchel bald Trainer in England?
+
Abstoßende Bilder sind auf Zigaretten-Schachteln künftig Pflicht. 

Neues Anti-Rauch-Gesetz der EU

Schreckensbilder auf Zigaretten-Schachteln

Luxemburg - Wer will da noch zugreifen? Die EU macht ernst: Künftig sollen große abstoßende Bilder alle Zigaretten-Schachteln "zieren". Eine bestimmte Zigaretten-Art soll außerdem verboten werden.

Weniger junge Menschen sollen in Europa mit dem Rauchen anfangen. Die EU-Staaten haben sich auf Vorgaben geeinigt, die sie davon abhalten sollen. Verboten werden sollen auch Mentholzigaretten.

Die EU-Staaten haben sich auf Regeln zur Eindämmung des Rauchens geeinigt. Die neuen Vorgaben sollen vor allem junge Menschen vom Einstieg abhalten. „Die Nachricht ist: Fang nicht damit an, weil du nicht weißt, wann du wieder damit aufhören kannst“, sagte der irische Gesundheitsminister James Reilly am Freitag beim Treffen der EU-Minister für Gesundheit und Verbraucherschutz.

Er leitete die Zusammenkunft, weil sein Land derzeit den Vorsitz der EU-Staaten hat. Das Europaparlament muss den neuen Vorgaben ebenfalls zustimmen.

Vorgesehen sind unter anderem Schockfotos, zum Beispiel von Raucherlungen, erklärte EU-Gesundheitskommissar Tonio Borg. Die dünnen Slim-Zigaretten, die vor allem bei jungen Menschen und Frauen beliebt sind, bleiben laut Borg weiter erlaubt. Geschmacksverändernde Aromen wie Menthol sollen als Zusätze künftig verboten werden. Nach Zahlen der EU-Kommission sterben jedes Jahr in Europa 700 000 Menschen an Folgen des Rauchens.

dpa

Vorbild Australien: Raucher-Schock-Kampagne

Raucher-Schock-Kampagne aus Australien

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nordkorea-Fotos zeigen immer ein bestimmtes Detail - es ist überlebenswichtig
Fast alle übersehen auf den Fotos, die den nordkoreanischen Diktator mit seiner Gefolgschaft zeigen, ein bestimmtes Detail. Es ist immer gleich – und überlebenswichtig. 
Nordkorea-Fotos zeigen immer ein bestimmtes Detail - es ist überlebenswichtig
Interview mit Wohlfahrtsverbands-Leiter: „Wir brauchen eine 180-Grad-Kehrtwende“
Das Wirtschaftsministerium schlägt Alarm, weil die Löhne immer weiter auseinanderdriften - das deckt sich mit den Erfahrungen von Dr. Ulrich Schneider, dem Leiter des …
Interview mit Wohlfahrtsverbands-Leiter: „Wir brauchen eine 180-Grad-Kehrtwende“
Fast die Hälfte der Wähler ist noch unentschlossen
Berlin (dpa) - Einen Monat vor der Bundestagswahl weiß nach einer Umfrage fast die Hälfte der Wähler noch nicht, für wen sie am 24. September stimmen will.
Fast die Hälfte der Wähler ist noch unentschlossen
Kommentar: Mehr Videoüberwachung in Bayern - Vorfahrt für Sicherheit
Mit einem massiven Ausbau der Videoüberwachung in allen Bereichen des öffentlichen Lebens in ganz Bayern will die Staatsregierung die Sicherheit im Freistaat weiter …
Kommentar: Mehr Videoüberwachung in Bayern - Vorfahrt für Sicherheit

Kommentare