+
Migranten am Montag an der österreichisch-ungarischen Grenze Heiligenkreuz in Österreich.

Laut Staatsminister Michael Roth (SPD)

EU-Treffen zur Flüchtlingskrise: Wenig Hoffnung auf Durchbruch

Brüssel - Vor dem Sondertreffen der EU-Innenminister zur Flüchtlingskrise am Montagnachmittag gibt es wenig Hoffnung auf einen Durchbruch.

„Ich höre ja auch Signale der Bewegung aus einer Reihe von Staaten“, sagte der für Europafragen zuständige Staatsminister Michael Roth (SPD) am Montagvormittag in Brüssel. „Aber ob das am Ende reicht, zu einer wirklich tragfähigen, zukunftsweisenden Lösung zu kommen, mit der sich die EU nicht länger blamiert (...), da bin ich mir derzeit noch nicht ganz so sicher.“ Es gebe noch immer Staaten, die sich einer „solidarischen Teamlösung“ versperrten.

Deutschland werde weiterhin zu seinen humanitären Verpflichtungen stehen und „natürlich keinen Flüchtling stehen lassen“, sagte Roth zur Frage, ob die Bundesrepublik im Zuge der neuen Grenzkontrollen Syrien-Flüchtlinge in EU-Ersteinreiseländer wie Griechenland zurückschicken werde. 

Ein Sondertreffen der EU-Staats- und Regierungschefs zur Flüchtlingskrise bräuchte es nach Darstellung des SPD-Politikers nicht unbedingt. „Es hängt nicht von den Formaten ab, sondern es hängt vom Willen der Mitgliedstaaten ab, jetzt endlich über ihren Schatten zu springen“, so Roth, der sich im Vorfeld der Beratungen der Innenminister mit anderen Europaministern traf.

Alle aktuellen Informationen zur Flüchtlingskrise finden Sie in unserem Ticker.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Urteil: NPD verfassungsfeindlich, aber trotzdem kein Verbot
Für die Politik ist es ein Schlag: Auch im zweiten Anlauf gelingt es nicht, ein Verbot der NPD zu erstreiten. Das 300-Seiten-Urteil aus Karlsruhe stellt den …
Urteil: NPD verfassungsfeindlich, aber trotzdem kein Verbot
Britische Regierungschefin May steuert harten Brexit an
Seit Monaten wächst der Druck auf die britische Regierungschefin, ihre Pläne für die Brexit-Verhandlungen vorzustellen. Jetzt ist es so weit. Sie scheint auf …
Britische Regierungschefin May steuert harten Brexit an
Ticker: May mit Grundsatzrede zu Brexit
London - Seit Juni 2016 ist klar: Die Briten wollen raus aus der EU. Doch bislang gab es nur viele Spekulationen um den Brexit. Am Dienstag will Regierungschefin May …
Ticker: May mit Grundsatzrede zu Brexit
Verfassungsgericht hat entschieden: NPD wird nicht verboten
Karlsruhe - Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat am Dienstag entschieden, dass die NPD nicht verboten wird. Die Richter begründeten ausführlich, warum sie den …
Verfassungsgericht hat entschieden: NPD wird nicht verboten

Kommentare