+
Kroatien ist das bislang letzte Land, das der EU beigetreten ist.

Wirtschaft muss in Ordnung sein

Demokratie allein reicht nicht für EU-Beitritt

Brüssel - Sechs Balkan-Länder müssen vor einem möglichen Beitritt zur EU nicht nur für Demokratie und Rechtsstaatlichkeit sorgen, sondern auch ihre Wirtschaft in Ordnung bringen.

Die EU-Kommission werde künftig genauere Vorgaben für Wirtschaftsreformen und für striktere Haushaltskontrollen machen. Dies teilte der zuständige EU-Kommissar Stefan Füle am Mittwoch bei der Vorlage von jährlichen Berichten über die Lage in den acht Ländern mit, die sich um Aufnahme in die EU bemühen.

Nur die Türkei und Island - das den Beitrittswunsch im Mai auf Eis gelegt hat - seien funktionierende Marktwirtschaften, sagte Füle vor Abgeordneten des Europaparlaments. Da die EU intern ihre Wirtschafts- und Haushaltspolitik strikter koordiniere, sei dies auch für künftige EU-Länder sinnvoll. Die EU-Finanzminister sollten gemeinsam mit den Beitrittswilligen gezielte Länderempfehlungen ausarbeiten. Zudem würden vor allem die sechs Balkanstaaten (Albanien, Mazedonien, Kosovo, Serbien, Montenegro und Bosnien-Herzegowina) aufgefordert, Programme für Strukturreformen und mehr Wettbewerbsfähigkeit aufzulegen.

Rechtsstaatlichkeit und Demokratie bleiben die wichtigsten Beitritts-Voraussetzungen, versicherte Füle. Mit der Türkei müsse wegen wichtiger Reformen und trotz des gewaltsamen Vorgehens gegen die Opposition intensiv weiter verhandelt werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Asyl-Streit: SPD setzt Merkel und Seehofer das Messer auf die Brust - „Müssen da mal Tacheles reden“ 
Die Asyl-Krise zwischen Angela Merkel und Horst Seehofer spitzt sich zu. Am Sonntag sollen bei einem Mini-Gipfel in Brüssel Lösungen gefunden werden. Alle Entwicklungen …
Asyl-Streit: SPD setzt Merkel und Seehofer das Messer auf die Brust - „Müssen da mal Tacheles reden“ 
Containerschiff mit Migranten wartet vor Italien auf Hafeneinfahrt
Während Italien Jagd auf private Seenotretter macht, kommen weitere Flüchtlinge. Nun ist es ein kommerzielles Containerschiff, das mit 113 Migranten an Bord darauf …
Containerschiff mit Migranten wartet vor Italien auf Hafeneinfahrt
Asylstreit: Seehofer stellt Merkels Richtlinien-Kompetenz in Frage - doch Fakten sehen anders aus
Die Kanzlerin hat CSU-Chef Seehofer im Asylstreit damit gedroht, ihre Richtlinienkompetenz geltend zu machen. Seehofer will sich das „nicht gefallen lassen“. Doch Merkel …
Asylstreit: Seehofer stellt Merkels Richtlinien-Kompetenz in Frage - doch Fakten sehen anders aus
Türkei-Wahl 2018 im News-Ticker: Alkohol und Hochzeiten - Diese Dinge sind am Wahltag verboten 
Die Türkei wählt am Sonntag ihr neues Parlament und den neuen Präsidenten. An Machthaber Recep Tayyip Erdogan wird dabei wohl kein Weg vorbei führen. Alle News bei uns …
Türkei-Wahl 2018 im News-Ticker: Alkohol und Hochzeiten - Diese Dinge sind am Wahltag verboten 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.