+
Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen nimmt für Deutschland an den Gesprächen in Brüssel teil. Foto: Rainer Jensen

EU-Verteidigungsminister diskutieren Sicherheitslage

Brüssel (dpa) - Die Verteidigungsminister der 28 EU-Staaten beraten heute in Brüssel über die aktuelle Sicherheitslage in der weiteren Nachbarschaft.

Vor dem Hintergrund der Ukraine-Krise wollen die Spitzenpolitiker unter anderem über die Zusammenarbeit mit der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa sprechen. Zudem sollen der IS-Terror in Syrien und im Irak sowie die anhaltenden Kämpfe zwischen Nationalisten und Islamisten in Libyen Thema sein.

Mit Blick auf die Ebola-Epidemie werden Diskussionen über weitere Unterstützungsmöglichen durch das Militär erwartet. Für Deutschland nimmt Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen an den Gesprächen teil.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump stellt Atomabkommen mit Iran erneut infrage
Der Iran testet eine neue Mittelstreckenrakete. US-Präsident Donald Trump stellt daraufhin das Atomabkommen mit Teheran erneut infrage. Wie im anders gearteten Konflikt …
Trump stellt Atomabkommen mit Iran erneut infrage
Die Deutschen nutzen ihre Chance: Rege Wahlbeteiligung bis Mittag
Am Sonntagmittag sah es so aus, als würden sich mehr Menschen an der Bundestagswahl 2017 beteiligen, als noch im Jahr 2013. 
Die Deutschen nutzen ihre Chance: Rege Wahlbeteiligung bis Mittag
Madrid übernimmt Kontrolle der katalanischen Polizei
Am 1. Oktober wollen die Separatisten in Katalonien über die Abspaltung von Spanien abstimmen. Das "verbindliche Referendum", das von der Justiz untersagt wurde, will …
Madrid übernimmt Kontrolle der katalanischen Polizei
Nein-Trend bei Abstimmung über Rentenreform in der Schweiz
Frauen sollen in der Schweiz ein Jahr später in Rente gehen und die Mehrwertsteuer um 0,3 Prozent steigen - das sieht eine Rentenreform vor. Doch schon am Mittag …
Nein-Trend bei Abstimmung über Rentenreform in der Schweiz

Kommentare