+
Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen nimmt für Deutschland an den Gesprächen in Brüssel teil. Foto: Rainer Jensen

EU-Verteidigungsminister diskutieren Sicherheitslage

Brüssel (dpa) - Die Verteidigungsminister der 28 EU-Staaten beraten heute in Brüssel über die aktuelle Sicherheitslage in der weiteren Nachbarschaft.

Vor dem Hintergrund der Ukraine-Krise wollen die Spitzenpolitiker unter anderem über die Zusammenarbeit mit der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa sprechen. Zudem sollen der IS-Terror in Syrien und im Irak sowie die anhaltenden Kämpfe zwischen Nationalisten und Islamisten in Libyen Thema sein.

Mit Blick auf die Ebola-Epidemie werden Diskussionen über weitere Unterstützungsmöglichen durch das Militär erwartet. Für Deutschland nimmt Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen an den Gesprächen teil.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frankreichs Sozialisten suchen Präsidentschaftskandidaten
Die Sozialisten von Präsident Hollande sind im Umfragekeller, die Partei ist gespalten. Bei der Wahl ihres Präsidentschaftskandidaten steht daher auch die Zukunft der …
Frankreichs Sozialisten suchen Präsidentschaftskandidaten
Dieser AfD-Mann will der Kanzlerin das Direktmandat abnehmen
Stralsund - Im vorpommerschen Wahlkreis von Kanzlerin Merkel schickt die Landes-AfD ihren Frontmann Holm ins Rennen ums Direktmandat. Doch ist das Vorhaben überhaupt …
Dieser AfD-Mann will der Kanzlerin das Direktmandat abnehmen
London verschwieg angeblich gescheiterten Atomwaffentest
London (dpa) - Die britische Regierung hat einem Zeitungsbericht zufolge das Scheitern eines Atomraketentests im vergangenen Juni bewusst verschwiegen. Sie habe …
London verschwieg angeblich gescheiterten Atomwaffentest
Proteste gegen Show der Stärke von Europas Rechtspopulisten
Koblenz - Es ist eine Inszenierung der Stärke: In Koblenz setzen die bekanntesten Rechtspopulisten den Auftakt für das europäische Wahljahr. Aber auch ihre Gegner sind …
Proteste gegen Show der Stärke von Europas Rechtspopulisten

Kommentare