+
Der luxemburgische Ministerpräsident Jean-Claude Juncker (links) trifft sich am Freitag mit , dem niederländischen Finanzminister Jeroen Dijsselbloem in Luxemburg.

Eurogruppen-Chef: Weg frei für Dijsselbloem

Brüssel - Den französischen Vorbehalten zum Trotz soll der niederländische Finanzminister Jeroen Dijsselbloem schon am kommenden Montag zum neuen Chef der Eurogruppe gewählt werden.

Der 46-Jährige habe ihm seine Kandidatur präsentiert, und es sei „eine gute“, sagte der scheidende Vorsitzende, der luxemburgische Ministerpräsident Jean-Claude Juncker, am Freitag nach einem Treffen mit Dijsselbloem in Luxemburg.

Der Kandidat selbst sagte, er wolle seinen Kollegen am Montag seine Prioritäten vorstellen. Das sei das richtige Vorgehen. Frankreichs Finanzminister Pierre Moscovici hatte am Donnerstag in der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ moniert, es gebe noch kein offizielles Verfahren für die Juncker-Nachfolge und Moscovici habe seine „Vision“ für die Zukunft der Währungsunion noch nicht dargelegt. Mit einer Verschiebung der Kür wird dennoch auch in hohen Eurogruppenkreisen nicht mehr gerechnet.

Das sind die wichtigsten Organe der EU

Das sind die wichtigsten Organe der EU

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rostock gedenkt der Ausschreitungen von Lichtenhagen
Rostock (dpa) - Mit einer zentralen Gedenkfeier begeht die Stadt Rostock heue den 25. Jahrestag der rassistischen Ausschreitungen von Rostock-Lichtenhagen.
Rostock gedenkt der Ausschreitungen von Lichtenhagen
Entscheidung über Abschiebung islamistischer Gefährder
Leipzig (dpa) - Das Bundesverwaltungsgericht entscheidet heute erstmals über die Abschiebung islamistischer Gefährder. Die beiden Männer waren vom Landeskriminalamt …
Entscheidung über Abschiebung islamistischer Gefährder
Chile: Lockerung des Abtreibungsverbots genehmigt
Santiago de Chile (dpa) - Chiles Verfassungsgericht hat für die Legalisierung von Abtreibungen in bestimmten Fällen grünes Licht gegeben.
Chile: Lockerung des Abtreibungsverbots genehmigt
Rakete schlägt vor Trump-Erklärung in Kabuler Diplomatenviertel ein
Wenige Stunden vor der Erklärung von US-Präsident Donald Trump über die künftige Afghanistan-Strategie ist in Kabuls streng gesichertem Diplomatenviertel eine Rakete …
Rakete schlägt vor Trump-Erklärung in Kabuler Diplomatenviertel ein

Kommentare