1 von 11
Russlands Präsident Wladimir Putin begrüßt den Präsidenten der Ukraine, Petro Porocshenko, mit einem Lächeln. 
2 von 11
Wladimir Putin schaut unzufrieden aus - oder nur konzentriert.
3 von 11
Großbritanniens Premierminister David Cameron ist umzingelt von Kamerateams und Journalisten.
4 von 11
Der japanische Premierminister Shinzo Abe.
5 von 11
Der letzte Tag des Europa-Asien-Gipfels in der italienischen Stadt Mailand.
6 von 11
Russlands Präsident Wladimir Putin rückt seine Hose zurecht.
7 von 11
Der italienische Premier Matteo Renzi.
8 von 11
Bundeskanzlerin Angela Merkel kommt im Kongresscenter in Mailand an.

Kein Durchbruch im Ukraine-Konflikt

Europa-Asien-Gipfel: Merkel trifft Putin

Mailand - Auch Krisenberatungen am Rande des Europa-Asien-Gipfels in Mailand haben nichts geändert: Die Fronten zwischen der EU und Russland im Ukraine-Konflikt bleiben verhärtet.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Türkei setzt offensichtlich deutsche Panzer in Syrien ein
Deutschland lieferte der Türkei mehr als 700 "Leopard"-Panzer. Die Bundesregierung prüft gerade eine Nachrüstung mit Minenschutz. Da tauchen Bilder auf, die den Einsatz …
Türkei setzt offensichtlich deutsche Panzer in Syrien ein
SPD ringt sich zu Koalitionsverhandlungen durch
Verhandeln bis es quietscht - Andrea Nahles sagt, was nach dem Ja des SPD-Parteitags in den Koalitionsverhandlungen ansteht. Die SPD will mehr, als die Sondierungen …
SPD ringt sich zu Koalitionsverhandlungen durch
US-Bundesregierung im Zwangsstillstand
Der US-Bundesregierung ist das Geld ausgegangen. Der Versuch, noch im letzten Moment einen Übergangshaushalt durch den Senat zu jagen, ist gescheitert. Der "Shutdown" …
US-Bundesregierung im Zwangsstillstand
Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen
Der amtierende Minister zeigt sich zufrieden. Die Flüchtlingszahlen gehen weiter zurück, unbearbeitete Asylanträge auch. Zu den Sondierungen zwischen Union und SPD will …
Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen

Kommentare