1 von 11
Russlands Präsident Wladimir Putin begrüßt den Präsidenten der Ukraine, Petro Porocshenko, mit einem Lächeln. 
2 von 11
Wladimir Putin schaut unzufrieden aus - oder nur konzentriert.
3 von 11
Großbritanniens Premierminister David Cameron ist umzingelt von Kamerateams und Journalisten.
4 von 11
Der japanische Premierminister Shinzo Abe.
5 von 11
Der letzte Tag des Europa-Asien-Gipfels in der italienischen Stadt Mailand.
6 von 11
Russlands Präsident Wladimir Putin rückt seine Hose zurecht.
7 von 11
Der italienische Premier Matteo Renzi.
8 von 11
Bundeskanzlerin Angela Merkel kommt im Kongresscenter in Mailand an.

Kein Durchbruch im Ukraine-Konflikt

Europa-Asien-Gipfel: Merkel trifft Putin

Mailand - Auch Krisenberatungen am Rande des Europa-Asien-Gipfels in Mailand haben nichts geändert: Die Fronten zwischen der EU und Russland im Ukraine-Konflikt bleiben verhärtet.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Deutsche Soldaten sterben bei Hubschrauberabsturz in Mali
Der UN-Einsatz in Mali gilt lange schon als gefährlichster Einsatz der Bundeswehr. Nun fordert der Einsatz die ersten beiden Opfer.
Deutsche Soldaten sterben bei Hubschrauberabsturz in Mali
"Cumhuriyet"-Prozess in Istanbul hat begonnen
Seit Monaten sitzen Mitarbeiter der türkischen Zeitung "Cumhuriyet" in U-Haft. Nun wird ihnen der Prozess gemacht - wegen Terrorunterstützung. Reporter ohne Grenzen …
"Cumhuriyet"-Prozess in Istanbul hat begonnen
Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest
Israel reagiert mit einer Razzia auf den tödlichen Anschlag auf eine Familie in einer Siedlung im Westjordanland. Nach blutigen Unruhen wegen eines Streits um den …
Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest
Machtkampf in Venezuela: Zahl der Todesopfer steigt auf 100
Tote, Drohungen und eine Wahl, die endgültig zur Gewaltexplosion führen kann. Venezuela, reich mit Öl gesegnet, versinkt im Chaos.
Machtkampf in Venezuela: Zahl der Todesopfer steigt auf 100

Kommentare