Wahlkampf - CDU-Zukunftsteam
+
Peter Neumann (l), Terrorismus-Experte, und Armin Laschet, CDU-Kanzlerkandidat begrüßen sich bei der Vorstellung des «Zukunftsteams» der Union in der CDU-Parteizentrale

Vermeidung terroristischer Angriffe

Europäische Gefährderdatei: CDU will bei Sicherheit mehr Kooperation mit EU-Partnern

Zur Vermeidung terroristischer Angriffe in Europa setzt die CDU auf mehr Kooperation mit den EU-Partnern.

Berlin - Peter Neumann, der im Zukunftsteam von Kanzlerkanidat Armin Laschet für Sicherheitsfragen zuständig ist, forderte im Interview mit den Zeitungen der Neuen Berliner Redaktionsgesellschaft (NBR, Freitag) die Einführung einer europäischen Gefährderdatei. "Wenn wir offene Grenzen haben, müssen wir da kooperieren und uns besser austauschen."

Deutschland und Frankreich beispielsweise wüssten derzeit nicht, wen der jeweils andere als Gefährder einstufe, sagte Neumann weiter. Auch würden Geheimdienste ihre Erkenntnisse meist nur ungern teilen. "Das muss dann politisch durchgesetzt werden", forderte der Sicherheitsexperte. Nötig seien zudem mehr europäische Ermittlerteams.

Neumann ist Professor an der renommierten Universität King's College in London. Laschet hatte ihn vor einer Woche als Mitglied seines achtköpfigen Zukunftsteams vorgestellt. Gemeinsam mit Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer wollen sie am Freitag in Berlin ihre "Agenda für ein sicheres Deutschland" vorstellen.

pe

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare