+
Saarlands Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU).

"Tradition - aber keine gute"

Europawahlkampf: CDU kritisiert CSU

Berlin - Die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hat Kritik am Europawahlkampf der Schwesterpartei CSU geübt und deren Forderungen indirekt als unhaltbar bezeichnet.

In der CDU wird Kritik am Europawahlkampf der Schwesterpartei CSU laut. „Dass die CSU besonders kritische Töne anschlägt, wenn es um Europa geht, ist ihre Tradition - aber keine gute“, sagte Saarlands Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) der „Welt“ (Freitag). Welche strategischen Überlegungen die CSU dabei anstelle, wisse sie nicht. Die Forderung der CSU, die Europäische Kommission zu verkleinern, widerspreche den vertraglichen Grundlagen, bemängelte Kramp-Karrenbauer. „Ich rate dringend davon ab, mit unhaltbaren Forderungen Wahlkampf zu betreiben.“

Die CDU-Politikerin kritisierte auch die CSU-Haltung zur Zuwanderung aus Osteuropa. „Ich rate allen, die sich plakativ und negativ äußern, kurz die Augen zu schließen und sich die polnischen, bulgarischen und rumänischen Pflegekräfte in Deutschland wegzudenken“, sagte sie. „Ihnen haben wir es doch zu verdanken, dass wir unsere Angehörigen nicht in ein Heim geben müssen.“ Zugleich forderte Kramp-Karrenbauer die Union auf, dem Spitzenkandidaten der Europäischen Volkspartei, Jean-Claude Juncker, im Wahlkampf größeren Raum zu geben. „CDU und CSU sind gut beraten, mit ihrem europäischen Spitzenkandidaten Wahlkampf zu machen.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bericht: Erdogan kommt im März zu Werbeauftritt nach Deutschland
Berlin -  Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan will nach "Bild"-Informationen im März nach Deutschland kommen, um bei einem Auftritt in Nordrhein-Westfalen für …
Bericht: Erdogan kommt im März zu Werbeauftritt nach Deutschland
Zschäpe bekommt regelmäßig Geld in die JVA geschickt
München - Die mutmaßliche Rechtsterroristin Beate Zschäpe bekommt regelmäßig „Geld von außen“ in die Justizvollzugsanstalt München-Stadelheim geschickt.
Zschäpe bekommt regelmäßig Geld in die JVA geschickt
Mechthilde Wittmann soll Bayern-Ei-Ausschuss leiten
München - Die CSU-Landtagsfraktion hat eine neue stellvertretende Chefin: Ingrid Heckner aus Altötting. Außerdem steht eine Münchnerin vor einem historischen Schritt.
Mechthilde Wittmann soll Bayern-Ei-Ausschuss leiten
Bundestagswahl 2017: Datum, Umfragen, Prognosen
Berlin - Wird Angela Merkel abgelöst? Zieht die AfD in den Bundestag ein? Und wann findet die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag überhaupt statt? Wir beantworten die …
Bundestagswahl 2017: Datum, Umfragen, Prognosen

Kommentare