+
Der evangelische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm kritisiert CSU-Chef Horst Seehofer für seien Äußerung zum "Ende der Willkommenskultur" scharf.

Wegen Äußerung über "Ende der Willkommenskultur"

Seehofer gerät bei Evangelischer Landeskirche in die Kritik

München - Ungewöhnlich scharf hat der Landeskirchenrat der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern Ministerpräsident Horst Seehofer wegen seiner Äußerung über ein angebliches Ende der Willkommenskultur kritisiert.

Bisher sei es „verbindlicher Konsens von Politik und Kirchen“ gewesen, die Willkommenskultur wertzuschätzen und zu fördern, sagte Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm am Mittwoch in München. Falls sich der CSU-Chef von diesem Konsens verabschieden wolle, löse das „Unverständnis und Verärgerung“ aus, hieß es weiter. Im Zusammenhang mit der Einigung zwischen dem Bund und Bayern beim Streit über die Grenzkontrollen hatte Seehofer der „Süddeutschen Zeitung“ gesagt, damit sei „das Ende der Willkommenskultur notariell besiegelt“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Mays Brexit-Rede: Weltweite Kritik nimmt zu
Die Kritik an der Brexit-Rede von Theresa May nimmt zu. Besonders bitter für die Premierministerin: Nach ihrem Auftritt stufte eine US-Ratingagentur die Kreditwürdigkeit …
Nach Mays Brexit-Rede: Weltweite Kritik nimmt zu
Militär besetzt Favela - Kriegsähnliche Szenen in Rio de Janeiro
Schwer bewaffnete Soldaten mitten in Rio de Janeiro, die größte Favela im Ausnahmezustand. Rund ein Jahr nach den Olympischen Spielen gerät die Sicherheitslage in der …
Militär besetzt Favela - Kriegsähnliche Szenen in Rio de Janeiro
Parlamentswahl in Neuseeland: Konservativer Premierminister wiedergewählt
Neuseelands konservativer Premierminister English entscheidet die Parlamentswahl klar für sich. Trotzdem kann er sich nicht ganz sicher sein, im Amt zu bleiben. Viel …
Parlamentswahl in Neuseeland: Konservativer Premierminister wiedergewählt
Atombombe oder Erdbeben? Erneut Schwingungen nahe Testgelände in Nordkorea
In der Nähe eines Atomwaffentestgeländes in Nordkorea hat die Erde gebebt. Hat der Machthaber Kim Jong-Un eine neue Atombombe gezündet? Südkoreanische Experten sagen …
Atombombe oder Erdbeben? Erneut Schwingungen nahe Testgelände in Nordkorea

Kommentare