S-Bahn: Polizei ermittelt - Verspätungen auf Stammstrecke im Berufsverkehr

S-Bahn: Polizei ermittelt - Verspätungen auf Stammstrecke im Berufsverkehr
+
Die Personalakte des früheren Auschwitz-Wächters Hans Lipschis.

Wegen unzumutbarer Haft

5350 Euro Entschädigung für Auschwitz-Wächter

Stuttgart - Das Verfahren gegen den früheren KZ-Wachmann Hans Lipschis wurde wegen Verhandlungsunfähigkeit eingestellt. Nun hat der 94-Jährige Anspruch auf eine Haft-Entschädigung.

Der frühere KZ-Wachmann Hans Lipschis hat Anspruch auf 5350 Euro Haftentschädigung. Nach Auskunft des Justizministeriums in Stuttgart vom Mittwoch beträgt seine Entschädigung 25 Euro pro Hafttag. Der 94-Jährige war wegen Beihilfe zum Mord an mehr als 10 000 Menschen im NS-Vernichtungslager Auschwitz angeklagt worden und Anfang Mai 2013 in U-Haft gekommen. Anfang Dezember wurde er wegen Demenz freigelassen. Ende Februar lehnte das Landgericht Ellwangen die Eröffnung des Hauptverfahrens gegen den gebürtigen Litauer ab, weil sie ihn als verhandlungsunfähig einstuft. In Auschwitz wurden mindestens 1,1 Millionen meist jüdische Häftlinge ermordet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Jamaika-Aus: Warum spricht eigentlich keiner über Artikel 81?
Nach dem Scheitern der Sondierungen weist Staatsrechtler Ulrich Battis auf einen kontroversen Artikel im Grundgesetz hin. Der weckt dunkle Erinnerungen.
Nach Jamaika-Aus: Warum spricht eigentlich keiner über Artikel 81?
Festgenommene Syrer kommen wieder frei
Der Verdacht der Anschlagsplanung gegen sechs in Deutschland festgenommene Syrer hat sich nicht erhärtet: Die Männer sollten daher am Mittwoch wieder freigelassen werden
Festgenommene Syrer kommen wieder frei
Mugabes Nachfolger Mnangagwa soll rasch vereidigt werden
In Simbabwe beginnt eine neue Ära. Nach dem Rücktritt von Präsident Mugabe soll der Nachfolger schnell übernehmen. Doch ein radikaler Umbruch scheint unwahrscheinlich: …
Mugabes Nachfolger Mnangagwa soll rasch vereidigt werden
Putin sieht "echte Chance" zu Beendigung von Syrien-Konflikt
Russlands Präsident Wladimir Putin sieht eine "echte Chance" zur Beendigung des Syrien-Konflikts. Bei einem Treffen mit den Präsidenten des Iran und der Türkei sagte er …
Putin sieht "echte Chance" zu Beendigung von Syrien-Konflikt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion