+
Heinz Riesenhuber ist Alterspräsident des Bundestags. Foto: Arne Dedert

Ex-Forschungsministe Riesenhuber kandidiert nicht mehr

Frankfurt/Main (dpa) - Der CDU-Politiker Heinz Riesenhuber wird 2017 nicht mehr für den Bundestag kandidieren. Das gab der 80-Jährige am Freitagabend bei der 70-Jahr-Feier des CDU-Kreisverbandes Main-Taunus bekannt.

Der Mann mit der Fliege ist Alterspräsident des Bundestags, von 1982 bis 1993 war er Bundesforschungsminister.

Lebenslauf

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Steinmeier ermahnt Parteien: „Wer sich um Verantwortung bewirbt, darf sich nicht drücken“
Die FDP hat einer Jamaika-Koalition den Todesstoß verpasst. Wie geht es jetzt weiter? Die Parteien machen sich gegenseitig schwere Vorwürfe. Alle News in unserem Ticker.
Steinmeier ermahnt Parteien: „Wer sich um Verantwortung bewirbt, darf sich nicht drücken“
Stichwahl in Chile: Konservativer gegen Mitte-Links-Kandidat
Der konservative Ex-Präsident gewinnt die erste Wahlrunde klar, verfehlt aber die absolute Mehrheit. Ob er sich in der Stichwahl gegen den Kandidaten des …
Stichwahl in Chile: Konservativer gegen Mitte-Links-Kandidat
Gabriel und EU hoffen auf Rückkehr der Rohingya-Flüchtlinge
Hunderttausende muslimische Rohingya sind vor Gewalt in Myanmar ins Nachbarland Bangladesch geflohen und leben dort unter erbärmlichen Umständen. Doch Außenminister …
Gabriel und EU hoffen auf Rückkehr der Rohingya-Flüchtlinge
SPD will Neuwahlen und keine große Koalition
Berlin (dpa) - Die SPD schließt nach dem Scheitern der Jamaika-Sondierungen eine erneute große Koalition mit der Union aus und scheut keine Neuwahlen. Das beschloss der …
SPD will Neuwahlen und keine große Koalition

Kommentare