Ex-Innenminister Otto Schily würde es bedauern, wenn sich die Schweiz für ein neues Energiegesetz entscheiden würde. 
+
Ex-Innenminister Otto Schily würde es bedauern, wenn sich die Schweiz für ein neues Energiegesetz entscheiden würde. 

„Ein Desaster“ 

Appell an Schweizer: Ex-Innenminister Schily warnt vor Energiewende

Der ehemalige deutsche Innenminister Otto Schily (SPD) hat dem Rechtsaußen der Schweizer Politik, Christoph Blocher, im Widerstand gegen ein neues Energiegesetz Schützenhilfe gegeben.

Zürich - Vor der Schweizer Volksabstimmung am Sonntag über eine Energiestrategie, die neue Kernkraftwerke verbietet und erneuerbare Energien besser fördern soll, nannte Schily Deutschlands Energiewende ein Desaster. Das geht aus einem Brief Schilys an Blocher hervor, den die Boulevardzeitung „Blick“ am Donnerstag veröffentlichte.

Der reiche Unternehmer Blocher ist Chefstratege der konservativen Schweizerischen Volkspartei (SVP), die gegen die Energiestrategie ist. Nach Umfragen liegen die Befürworter leicht vorn.

Otto Schily beim Tag der offenen Tür der Bundespolizei-Reiterstaffel.

„Wie Sie wissen, halte ich die sogenannte „Energiewende“ in Deutschland sowohl unter wirtschaftlichen, finanziellen, ökologischen, sozialen und klimapolitischen Vorzeichen für ein Desaster“, schrieb Schily. „Es wäre sehr zu bedauern, wenn die Schweiz sich für ein ähnliches Modell entscheiden würde.“ In der Schweiz kommen fast 60 Prozent des Stroms aus nachhaltigen Quellen, vor allem Wasserkraft. In Deutschland sind es rund 30 Prozent.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Explosion in Beirut: Donald Trump vermutet „Angriff“ durch eine „Bombe“ - US-Verteidigungsminister rudert scharf zurück
Beirut ist nach einer gewaltigen Explosion im Schockzustand. US-Präsident Donald Trump vermutet einen Anschlag hinter der Detonation und spricht von einer „Bombe“. 
Explosion in Beirut: Donald Trump vermutet „Angriff“ durch eine „Bombe“ - US-Verteidigungsminister rudert scharf zurück
Auswärtiges Amt warnt vor Reisen in Provinz Antwerpen
Für Urlauber wird es immer schwerer zu überblicken, für welche Regionen in Europa wegen der Corona-Pandemie Reisewarnungen gelten. Jetzt ist ein Teil Belgiens betroffen.
Auswärtiges Amt warnt vor Reisen in Provinz Antwerpen
Biden reist nicht zu Parteitag - Trump-Rede aus Weißem Haus?
Das grassierende Coronavirus wirft in den USA die Wahlkampfpläne der großen Parteien weiter über den Haufen. Gleichzeitig werden die Sorgen vor einer chaotischen …
Biden reist nicht zu Parteitag - Trump-Rede aus Weißem Haus?
Polen droht neuer Ärger wegen umstrittener Justizreform
Bekommt die polnische Regierung eine weitere schallende Ohrfeige des Europäischen Gerichtshofes? Ein Ersuchen aus den Niederlanden könnte dafür jetzt den Weg ebnen. Auch …
Polen droht neuer Ärger wegen umstrittener Justizreform

Kommentare