+
Ex-Innenminister Otto Schily würde es bedauern, wenn sich die Schweiz für ein neues Energiegesetz entscheiden würde. 

„Ein Desaster“ 

Appell an Schweizer: Ex-Innenminister Schily warnt vor Energiewende

Der ehemalige deutsche Innenminister Otto Schily (SPD) hat dem Rechtsaußen der Schweizer Politik, Christoph Blocher, im Widerstand gegen ein neues Energiegesetz Schützenhilfe gegeben.

Zürich - Vor der Schweizer Volksabstimmung am Sonntag über eine Energiestrategie, die neue Kernkraftwerke verbietet und erneuerbare Energien besser fördern soll, nannte Schily Deutschlands Energiewende ein Desaster. Das geht aus einem Brief Schilys an Blocher hervor, den die Boulevardzeitung „Blick“ am Donnerstag veröffentlichte.

Der reiche Unternehmer Blocher ist Chefstratege der konservativen Schweizerischen Volkspartei (SVP), die gegen die Energiestrategie ist. Nach Umfragen liegen die Befürworter leicht vorn.

Otto Schily beim Tag der offenen Tür der Bundespolizei-Reiterstaffel.

„Wie Sie wissen, halte ich die sogenannte „Energiewende“ in Deutschland sowohl unter wirtschaftlichen, finanziellen, ökologischen, sozialen und klimapolitischen Vorzeichen für ein Desaster“, schrieb Schily. „Es wäre sehr zu bedauern, wenn die Schweiz sich für ein ähnliches Modell entscheiden würde.“ In der Schweiz kommen fast 60 Prozent des Stroms aus nachhaltigen Quellen, vor allem Wasserkraft. In Deutschland sind es rund 30 Prozent.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verteidigungsministerium bestellt offenbar neue Waffen für die Bundeswehr
Es gibt Probleme bei Panzern und Hubschraubern, es fehlt an Schutzwesten - die Liste der Mängel bei der Bundeswehr ist lang. Doch nun soll sich das offenbar ändern. 
Verteidigungsministerium bestellt offenbar neue Waffen für die Bundeswehr
Erdogan will Wahlkampf im Ausland machen
Er lässt es sich nicht nehmen: Der türkische Präsident Erdogan will im bevorstehenden Wahlkampf auch im Ausland auftreten. In welchem Land sagt er noch nicht. …
Erdogan will Wahlkampf im Ausland machen
So sieht die Landtagswahl-Liste der CSU aus: Wer sich freut und wer enttäuscht ist
Für die einen ist es eine Enttäuschung, für die anderen hat es mehr als nur symbolischen Wert - vor allem zwischen dem Münchner und dem oberbayerischen Verband bedurfte …
So sieht die Landtagswahl-Liste der CSU aus: Wer sich freut und wer enttäuscht ist
Aserbaidschan-Affäre im Europarat:Ermittler erheben Vorwürfe
Sie sollen eigentlich gegen Korruption vorgehen - doch nun stehen Angehörige des Europarats selbst am Pranger. Abgeordnete der Parlamentarischen Versammlung sollen mit …
Aserbaidschan-Affäre im Europarat:Ermittler erheben Vorwürfe

Kommentare