+
Keith Alexander.

NSA-Überwachungsskandal

Lob für Ex-NSA Chef Keith Alexander

Fort Meade - Für „zahllose Erfolge im Geheimdienst“ wurde der scheidende NSA-Chef Keith Alexander bei seiner Verabschiedung gelobt. Er habe mit dem Überwachungsskandal eine schwierige Zeit durchlebt.

US-Verteidigungsminister Chuck Hagel hat den scheidenden NSA-Chef Keith Alexander für „zahllose Neuerungen und Erfolge im Geheimdienst“ gelobt. Zum Ende seiner achtjährigen Amtszeit habe er „eine der schwierigsten Zeiten“ in der Geschichte der Geheimdienste erlebt, sagte Hagel am Freitag bei der Verabschiedung Alexanders mit Blick auf den NSA-Überwachungsskandal.

Live im Internet übertragen

Die Feier fand im NSA-Hauptquartier in Fort Meade vor den Toren Washingtons statt - und wurde vom Pentagon live per Internet übertragen. Dies sei ein Novum in der Geschichte und zugleich ein Zeichen, dass die Dienste einen „offenen Dialog“ mit der Gesellschaft führten, sagte Hagel. Präsident Barack Obama hatte jüngst Reformen in Aussicht gestellt.

Der 62 Jahre alte Alexander tritt in den Ruhestand. Der Anwärter auf den Chefposten, Michael Rogers, hat bereits eine größere Offenheit der Spionagebehörde versprochen. Sein Ziel sei es, der Bevölkerung so gut wie möglich die Arbeit und Ziele der NSA zu erklären, meinte der Vizeadmiral jüngst bei einer Senatsanhörung. Rogers war Ende Januar von Obama für den Posten nominiert worden und muss noch vom Senat bestätigt werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Mays Brexit-Rede: Weltweite Kritik nimmt zu
Die Kritik an der Brexit-Rede von Theresa May nimmt zu. Besonders bitter für die Premierministerin: Nach ihrem Auftritt stufte eine US-Ratingagentur die Kreditwürdigkeit …
Nach Mays Brexit-Rede: Weltweite Kritik nimmt zu
Militär besetzt Favela - Kriegsähnliche Szenen in Rio de Janeiro
Schwer bewaffnete Soldaten mitten in Rio de Janeiro, die größte Favela im Ausnahmezustand. Rund ein Jahr nach den Olympischen Spielen gerät die Sicherheitslage in der …
Militär besetzt Favela - Kriegsähnliche Szenen in Rio de Janeiro
Parlamentswahl in Neuseeland: Konservativer Premierminister wiedergewählt
Neuseelands konservativer Premierminister English entscheidet die Parlamentswahl klar für sich. Trotzdem kann er sich nicht ganz sicher sein, im Amt zu bleiben. Viel …
Parlamentswahl in Neuseeland: Konservativer Premierminister wiedergewählt
Atombombe oder Erdbeben? Erneut Schwingungen nahe Testgelände in Nordkorea
In der Nähe eines Atomwaffentestgeländes in Nordkorea hat die Erde gebebt. Hat der Machthaber Kim Jong-Un eine neue Atombombe gezündet? Südkoreanische Experten sagen …
Atombombe oder Erdbeben? Erneut Schwingungen nahe Testgelände in Nordkorea

Kommentare