+
Der ehemalige NSA-Chef Michael Hayden (l.) hat sich bei den Deutschen entschuldigt.

Hayden entschuldigt sich

Ex-NSA-Chef: "Schande über uns"

Berlin - Der ehemalige NSA-Chef Michael Hayden hat sich bei den Deutschen wegen der Ausspäh-Affäre entschuldigt. Allerdings nur wegen der Auswirkungen und nicht wegen der Aktion selbst.

Der frühere NSA-Chef Michael Hayden hat bei den Deutschen wegen der Auswirkungen der NSA-Affäre um Entschuldigung gebeten - nicht aber wegen der Abhöraktionen selbst. „Ich gestehe, dass wir Amerikaner nicht nur die Auswirkungen auf die Kanzlerin, sondern auch auf die deutsche Bevölkerung unterschätzt haben“, sagte Hayden dem „Spiegel“. Er sei zwar nicht zu einer Entschuldigung wegen der nachrichtendienstlichen Beobachtung bereit. „Aber ich bin bereit, mich dafür zu entschuldigen, dass wir einen guten Freund schlecht haben aussehen lassen“, sagte Hayden. „Wir konnten es nicht geheim halten und haben damit einen Freund in eine sehr schwierige Lage gebracht. Schande über uns, das ist unser Fehler.“

Das ist die NSA

Das ist die NSA

Hayden war von 1999 bis 2005 Direktor des US-Geheimdiensts National Security Agency (NSA). 2002 hatte die Überwachung des Kanzler-Handys begonnen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Peking und Pjöngjang demonstrieren Geschlossenheit
Vor einer Woche schüttelte der nordkoreanische Machthaber noch Donald Trump in Singapur die Hand, nun ist er in Peking und macht dort gut Wetter. Was erhofft sich Kim …
Peking und Pjöngjang demonstrieren Geschlossenheit
Tunesier in Köln soll deutlich größere Menge an Gift-Samen gelagert haben
Laut einem Medienbericht soll der Tunesier, der in Köln hochgiftiges Rizin hergestellt haben soll, deutlich mehr giftige Samen besessen haben, als bisher bekannt …
Tunesier in Köln soll deutlich größere Menge an Gift-Samen gelagert haben
Spannung im Schloss: Merkel und Macron feilen an EU-Reform
Nach wochenlanger Vorarbeit müssen jetzt die Chefs ran. In einem früheren Barockschloss diskutieren Angela Merkel und Emmanuel Macron die letzten Bausteine ihres …
Spannung im Schloss: Merkel und Macron feilen an EU-Reform
Beteiligung an Türkei-Wahl in Deutschland steigt deutlich
Istanbul (dpa) - Die Beteiligung an der türkischen Präsidenten- und Parlamentswahl in Deutschland ist kurz vor dem Ende der Abstimmung dort noch einmal deutlich …
Beteiligung an Türkei-Wahl in Deutschland steigt deutlich

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.