+
Der Gesundheitszustand des ehemaligen US-Präsidenten George H.W. Bush hat sich stabilisiert.

Gesundheitszustand habe sich stabilisiert

Ex-US-Präsident George H.W. Bush auf dem Weg der Besserung

Houston - Der an einer Lungenentzündung erkrankte frühere US-Präsident George H.W. Bush hat die Intensivstation verlassen.

Das teilten Ärzte des Krankenhauses in Houston (Texas) am Montag bei einer Pressekonferenz mit. Der Gesundheitszustand des Vaters des früheren Präsidenten George W. Bush habe sich stabilisiert.

„Er sitzt aufrecht, schaut Fernsehen und scherzt mit den Ärzten“, sagte der Mediziner Clint Doerr. Der 92-Jährige war künstlich beatmet worden. Seine Frau Barbara (91) war ebenfalls wegen einer schweren Erkältung in ein Krankenhaus gebracht worden, konnte dieses aber inzwischen verlassen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker: Polizei soll Attentäter von Barcelona erschossen haben
Nach dem Anschlag in Barcelona hat die Polizei den Verdächtigen am Montag erschossen, dies berichten spanische Medien. Alle Neuigkeiten finden Sie in unserem News-Ticker:
News-Ticker: Polizei soll Attentäter von Barcelona erschossen haben
Jüterbogs Skandal-Bürgermeister schließt Facebook-Seite
Gegen den Bürgermeister von Jüterbog, Arne Raue, läuft seit dem 30. März ein Disziplinarverfahren. Jetzt wird er auf Drängen der Stadtverordneten seine umstrittene …
Jüterbogs Skandal-Bürgermeister schließt Facebook-Seite
Tödliche Transporter-Fahrt in Marseille
An der Bushaltestelle in den Tod gerissen: In kurzem Abstand fährt ein Transporter in Marseille in zwei Wartehäuschen, eine Frau stirbt. Noch sind die Hintergründe nicht …
Tödliche Transporter-Fahrt in Marseille
Russlands neuer US-Botschafter steht auf EU-Sanktionsliste
Moskau - Der russische Präsident Wladimir Putin hat den Vize-Außenminister Anatoli Antonow zum neuen Botschafter in den USA ernannt. In der EU gilt der Diplomat jedoch …
Russlands neuer US-Botschafter steht auf EU-Sanktionsliste

Kommentare