+
Will nich mehr kandidieren: Yasmin Fahimi. Foto: Inga Kjer/Archiv

Fahimi gibt Amt als SPD-Generalsekretärin auf

Berlin (dpa) - SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi wird nicht wieder für dieses Amt kandidieren. Sie wechselt stattdessen als Staatssekretärin und Nachfolgerin von Jörg Asmussen ins Bundesarbeitsministerium von Andrea Nahles (SPD).

Das bestätigte der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel am Samstag bei einer Pressekonferenz in Berlin. Zunächst hatten die "Süddeutsche Zeitung" und "Spiegel Online" über den Ämterwechsel berichtet.

Er werde dem SPD-Bundesparteitag im Dezember wieder eine Frau für das Generalsekretärsamt vorschlagen, sagte Gabriel. Einen Namen nannte er nicht. Fahimi (47) war Ende Januar 2014 als Nachfolgerin von Nahles Generalsekretärin der SPD geworden. Ihr waren schon seit längerem Meinungsverschiedenheiten mit Parteichef Gabriel nachgesagt worden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Steinbrück stänkert gegen Schulz-Wahlkampf
SPD-Kanzlerkandidat Schulz hält seinen Fokus auf Gerechtigkeit für richtig und wichtig. Störfeuer kommt nun ausgerechnet vom 2013 krachend gescheiterten …
Steinbrück stänkert gegen Schulz-Wahlkampf
20-Jähriger stirbt bei Protesten in Venezuela
Seit mehreren Wochen befindet sich Venezuela wegen Protesten gegen die Regierung im Ausnahmezustand. Wöchentlich steigt die Zahl der Toten - nun musste ist ein weiterer …
20-Jähriger stirbt bei Protesten in Venezuela
Macron: Fester Händedruck mit Trump sollte Zeichen setzen
War das lange und kräftige Händeschütteln zwischen Emmanuel Macron und US-Präsident Donald Trump ein Machtspiel unter Politikern? Frankreichs neuer Präsident nahm nun …
Macron: Fester Händedruck mit Trump sollte Zeichen setzen
Angela Merkel im Bierzelt: Eitel Sonnenschein in Trudering
Angela Merkel und die CSU versichern sich im Truderinger Bierzelt ihre gegenseitige Zuneigung. Heikle Themen werden ausgespart. Stattdessen wird im Wahlkampf Einigkeit …
Angela Merkel im Bierzelt: Eitel Sonnenschein in Trudering

Kommentare