+
Der bayerischer Landtag in München (Archivbild).

CSU und Opposition zoffen

Fall Gurlitt: Krach im Landtag

München - CSU und Opposition haben im Landtag heftig über den Umgang von Behörden und Ministerien mit dem spektakulären Kunstschatz von Cornelius Gurlitt gestritten.

Sepp Dürr (Grüne) forderte am Mittwoch erneut und vehement Ermittlungen wegen möglicher Amtspflichtverletzungen: „Wir wollen, dass die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden.“ Hintergrund ist, dass die damals zuständigen Minister von ihren Mitarbeitern offenbar nicht über den Fall informiert wurden, etwa die damalige Justizministerin Beate Merk (CSU).

Michael Piazolo (Freie Wähler) sagte, es stelle sich die Frage, ob Merk sich eigentlich in irgendeiner Weise für ihr Ressort interessiert habe - „ich glaube es nicht“. Justizminister Winfried Bausback (CSU) warf der Opposition Effekthascherei vor. Er habe sich von Beginn an intensiv um den Fall gekümmert und dem Landtag berichtet.

Polizei zeigt Nazi-Raubkunst aus Münchner Fund

Polizei zeigt Nazi-Raubkunst aus Münchner Fund

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Asylstreit: CSU-Urgestein vergleicht Söder mit Trump - Streit in der Partei wächst
Horst Seehofer und Angela Merkel liefern sich einen erbitterten Asyl-Streit. Am Sonntag muss die Kanzlerin beim Mini-Gipfel der EU liefern - anderenfalls dürfte sich der …
Asylstreit: CSU-Urgestein vergleicht Söder mit Trump - Streit in der Partei wächst
Grünen-Abgeordnete gehen an Bord der "Lifeline"
Rom (dpa) - Zwei Grünen-Abgeordnete sind nach Angaben ihrer Bundestagsfraktion an Bord des im Mittelmeer blockierten deutschen Rettungsschiffs "Lifeline" gegangen.
Grünen-Abgeordnete gehen an Bord der "Lifeline"
Burkinis im Schwimm-Unterricht: Familien-Ministerin Giffey macht klare Ansage
Es ist eine symbolisch aufgeladene Frage: Dürfen muslimische Mädchen im Schwimmunterricht Burkinis tragen? Franziska Giffey sagt „Ja“ - zum Wohle der Kinder, wie sie …
Burkinis im Schwimm-Unterricht: Familien-Ministerin Giffey macht klare Ansage
Giffey spricht sich für Burkinis im Schwimmunterricht aus
Berlin (dpa) - Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) hat nichts dagegen einzuwenden, wenn Schulen im Schwimmunterricht Burkinis für muslimische Mädchen …
Giffey spricht sich für Burkinis im Schwimmunterricht aus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.