+
Polizisten in München (Archivbild).

Umfrage

Fast jeder zweite Bayer für härtere Sicherheitsgesetze

München - 47 Prozent der Menschen in Bayern befürworten nach den Attentaten in Paris eine Verschärfung der Sicherheitsgesetze.

Nach den brutalen Attentaten von Paris sind die Menschen in Bayern uneins über eine mögliche Verschärfung der Sicherheitsgesetze. 47 Prozent befürworteten eine entsprechende Verschärfung, wie eine am Mittwochabend veröffentlichte Umfrage des Instituts Infratest dimap im Auftrag des BR-Politikmagazins „Kontrovers“ ergab. 45 Prozent seien dagegen der Meinung, dass die aktuellen Regeln ausreichen. Vier Prozent gaben an, die Sicherheitsgesetze seien bereits jetzt zu weitreichend.

Die anti-islamische „Pegida“-Bewegung hat demnach im Freistaat wenig Rückhalt. 43 Prozent der Befragten hätten für „Pegida“ überhaupt kein Verständnis, 36 Prozent äußerten nur wenig Verständnis. Lediglich ein knappes Fünftel der Befragten hat sehr großes (drei Prozent) oder großes Verständnis (15 Prozent).

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seehofer als CSU-Vorsitzender bestätigt - mit seinem mit Abstand schlechtesten Ergebnis
Horst Seehofer ist als Parteivorsitzender wiedergewählt worden, auch sonst war und ist Spektakel garantiert: Alles zum CSU-Parteitag im News-Ticker.
Seehofer als CSU-Vorsitzender bestätigt - mit seinem mit Abstand schlechtesten Ergebnis
Seehofer mit 83,7 Prozent als CSU-Chef wiedergewählt
Die CSU hat gesprochen: Zumindest im Amt des Parteichefs darf Horst Seehofer weitermachen. Trotzdem bricht eine neue Ära an.
Seehofer mit 83,7 Prozent als CSU-Chef wiedergewählt
Gabriel fordert SPD zu Kurskorrektur auf
Der frühere Parteichef wünscht sich wieder mehr "rot" bei den Sozialdemokraten. Die SPD müsse Antworten finden auf Globalisierung und Digitalisierung. Für Gabriel geht …
Gabriel fordert SPD zu Kurskorrektur auf
SPD-Vize Gümbel über GroKo: „Ein Weiterso wird es nicht geben“
SPD und Union ringen um eine neue Bundesregierung. GroKo ja oder nein? Ist „KoKo“ vom Tisch? Immerhin hat sich die SPD nun geeinigt, sondierungen aufzunehmen. Alle News …
SPD-Vize Gümbel über GroKo: „Ein Weiterso wird es nicht geben“

Kommentare