+
Der hessische FDP-Chef Jörg-Uwe Hahn

Nach der Schlappe bei der Landtagswahl

Hessen: FDP-Chef Hahn kündigt Rückzug an

Oberursel - Es wird einen Wechsel an der Spitze der Hessen-FDP geben. Die Parteiführung will ihre Ämter zur Verfügung stellen. Parteichef Hahn sieht die Zeit für einen Generationenwechsel.

Nach der Schlappe bei der Landtagswahl zieht die hessische FDP Konsequenzen. Der Landesvorstand und das Präsidium werden ihre Ämter zur Verfügung stellen, kündigte FDP-Chef Jörg-Uwe Hahn am Montagabend nach mehrstündiger Beratung der Parteiführung in Oberursel an. Er selbst werde bei Neuwahlen nicht mehr kandidieren. Die Entscheidung, politische Konsequenzen zu ziehen, sei einstimmig gefallen.

„Ich habe deutlich gesagt, dass ich für das Präsidium und für den Landesvorstand nicht mehr antreten werde“, sagte Hahn. Es stehe ein Generationenwechsel bei den Liberalen an. Namen über mögliche Nachfolger seien nicht diskutiert worden.

Der Wechsel solle in den kommenden ein, zwei Monaten in einem „geordneten Verfahren“ vollzogen werden, sagte Hahn. Beim Parteitag im November könnte dann ein neues Präsidium und ein neuer Vorstand gewählt werden.

Das Wahlergebnis für die hessische FDP nannte der amtierende Justizminister „tragisch“. Nun sei die Zeit für Analysen. Die Liberalen hatten bei der Landtagswahl am Sonntag einen herben Stimmenverlust erlitten und waren nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis mit 5,0 Prozent nur knapp in den Landtag eingezogen.´

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pentagon übergibt Weißem Haus Plan zum Kampf gegen IS
Donald Trump hatte es gefordert, das Pentagon hat geliefert. Ein Plan zur Bekämpfung des IS musste her. Was drinsteht, verrät keiner. Nach Lage der Dinge ist es aber …
Pentagon übergibt Weißem Haus Plan zum Kampf gegen IS
Islamistennaher Moscheeverein „Fussilet 33“ verboten
Berlin - Der Verein galt unter anderem als Anlaufort für den Tunesier Anis Amri. Nun wurde der Moscheeverein „Fussilet 33“ offiziell verboten. Gleichzeitig wurden 24 …
Islamistennaher Moscheeverein „Fussilet 33“ verboten
Untersuchungshaft für Yücel: “So kann es jedem gehen“
Berlin - „Welt“-Korrespondent Deniz Yücel sitzt auf unbestimmte Zeit in Untersuchungshaft. Mathias Döpfner, Vorstandschef von Axel-Springer, macht auf einen weiteren …
Untersuchungshaft für Yücel: “So kann es jedem gehen“
Senat bestätigt Wilbur Ross als US-Wirtschaftsminister
Washington (dpa) - Der US-Senat hat den von Präsident Donald Trump als Wirtschaftsminister vorgeschlagenen Milliardär Wilbur Ross bestätigt. Ross gilt auf der Position …
Senat bestätigt Wilbur Ross als US-Wirtschaftsminister

Kommentare