+
Christian Lindner, FDP-Bundesvorsitzender, spricht in Berlin.

Auch die Politik kommt schlecht weg

FDP-Chef kritisiert Umgang der Medien mit AfD

Berlin - Die Medien gehen nicht richtig mit der AfD um. Das kritisiert FDP-Vorsitzender Christian Lindner. Auch die Politik attackiert er.

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat den Umgang von Medien und Politik mit der AfD kritisiert. "Wenn jeder politische Rülpser der AfD in der "Welt" oder der "Tagesschau" landet, dann gibt man dieser Partei eine Macht, die ihr zum Beispiel im Vergleich mit Umfragewerten der Grünen nicht zukommt", sagte er der Zeitung "Die Welt" (Montag).

Dazu erklärten die Regierungsparteien bei jedem wichtigen Projekt taktisch, man wolle der AfD kein Gewinnerthema geben. "So erweckt man den Eindruck, die AfD stünde vor der Machtübernahme", kritisierte Lindner.

"Ich rate zu mehr Coolness", ergänzte er. "Indem wir nicht die AfD bestimmen lassen, was Deutschland diskutiert, sondern indem wir diskutieren, was für unser Land wichtig ist." Die AfD setze inhaltlich gar keine Themen. "Die arbeiten mit Provokationen."

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Madrid befürchtet heimliche Rückkehr von Puigdemont
Auch im Exil hält Separatisten-Chef Puigdemont Madrid weiter auf Trab. Man wittert nun einen neuen Trick des vor bald drei Monaten abgesetzten katalanischen …
Madrid befürchtet heimliche Rückkehr von Puigdemont
"Shutdown" der US-Regierung beendet
Nach 69 Stunden ist der Stillstand der US-Regierung beendet. Die Demokraten haben ihren Widerstand aufgegeben, im Gegenzug wollen die Republikaner offen über die …
"Shutdown" der US-Regierung beendet
Trump macht Drohungen wahr: Hohe Strafzölle gegen China
In Europa hielt sich lange die These, Donald Trumps Bedrohung des Welthandels sei nur heiße Luft. Nun schrecken Experten und Politiker auf: Die USA erheben Zölle auf …
Trump macht Drohungen wahr: Hohe Strafzölle gegen China
CDU-Mann fordert Merkel-Ablösung und nennt Nachfolge-Kandidaten
Der Vorsitzende des konservativen Aufbruchs innerhalb der Union, Alexander Mitsch, fordert eine Ablösung an der Parteispitze. Nachfolger stünden parat, meint er und …
CDU-Mann fordert Merkel-Ablösung und nennt Nachfolge-Kandidaten

Kommentare