+
Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner.

"Es gibt keinen besseren"

FDP-Chef Lindner gegen neuen Parteinamen

Berlin - Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat Überlegungen in den eigenen Reihen zu einer Umbenennung der Partei eine Absage erteilt.

„Die FDP wird weiter FDP heißen in der Zukunft“, sagte Lindner am Donnerstag in Berlin auf dem Wirtschaftstag der CDU. Die FDP verbinde Marktwirtschaft mit moderner Gesellschaftspolitik. „Die FDP bleibt die FDP“, bekräftigte Lindner. Sie sei „keine Sache für Beckenrandschwimmer“, werde kantig und prinzipienfest bleiben und sich nicht dem Zeitgeist hingeben: „Freie Demokratische Partei - es gibt keinen besseren Namen für das, was gegenwärtig fehlt in Deutschland.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

G20 warnen vor wirtschaftlichen Risiken des Handelskonflikts - Scholz sieht auch Chance
Angesichts des Handelskonflikts zwischen den USA, China und der EU haben die wichtigsten Industrie- und Schwellenländer vor Gefahren für die Weltwirtschaft gewarnt. Olaf …
G20 warnen vor wirtschaftlichen Risiken des Handelskonflikts - Scholz sieht auch Chance
Verwirrende Aussage: Trump verwechselt seinen Großvater mit seinem Vater
In einem Fernsehinterview macht US-Präsident Donald Trump verwundernde Angaben zur Herkunft seiner Eltern. Kommt sein Vater etwa aus Deutschland?
Verwirrende Aussage: Trump verwechselt seinen Großvater mit seinem Vater
Özil tritt aus Nationalmannschaft zurück - Rassismus-Vorwürfe gegen DFB-Spitze
Mesut Özil tritt aus der deutschen Nationalmannschaft zurück. Der Weltmeister zieht damit die Konsequenzen aus der Affäre um die Fotos mit dem türkischen Präsidenten …
Özil tritt aus Nationalmannschaft zurück - Rassismus-Vorwürfe gegen DFB-Spitze
Neuer Brexit-Minister stellt Schlussrechnung infrage
Die Uhr tickt, aber die Verhandlungen zwischen London und Brüssel verlaufen weiter sehr zäh. Der neue Brexit-Minister Dominic Raab legt jetzt nochmals in Sachen …
Neuer Brexit-Minister stellt Schlussrechnung infrage

Kommentare