+
"Nach der inhaltlichen Positionsbestimmung modernisieren wir nun auch unseren öffentlichen Auftritt", sagt der FDP-Vorsitzende. Foto: Christoph Schmidt/Archiv

Lindner kündigt Änderungen an

FDP will eine neue Farbe in ihr Logo aufnehmen

Berlin - Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner will das gelb-blaue Logo der Partei neu gestalten. "Nach der inhaltlichen Positionsbestimmung modernisieren wir nun auch unseren öffentlichen Auftritt", sagte Lindner.

Dem Bericht zufolge soll das Logo um die Farbe Magenta erweitert werden. "Aber Gelb und Blau bleiben zentral. Denn wir wollen eine Tradition fortführen und nicht verlassen", sagte Lindner. Der 35-Jährige will mit der nicht mehr im Bundestag vertretenen FDP nach einer Serie verheerender Abstimmungsniederlagen bei den Wahlen in Hamburg (Februar) und Bremen (Mai) die Trendwende schaffen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mindestens 30 Zivilisten sterben bei Luftangriffen im Jemen
Sanaa (dpa) - Bei Luftangriffen der von Saudi-Arabien geführten Koalition sind im Jemen nach Angaben von Rebellen mindestens 30 Menschen getötet worden.
Mindestens 30 Zivilisten sterben bei Luftangriffen im Jemen
Kanadischer Richter muss sich wegen Trump-Kappe verantworten
In Ontario hat am Mittwoch ein Disziplinarverfahren gegen einen Richter begonnen, der am Tag nach dem Wahlsieg von US-Präsident Donald Trump mit einer "Make America …
Kanadischer Richter muss sich wegen Trump-Kappe verantworten
Schulz fordert Atomwaffenabzug: Regierung reagiert zurückhaltend
Die Bundesregierung hat zurückhaltend auf die Forderung von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz nach einem Abzug der in Deutschland gelagerten US-Atomwaffen reagiert. …
Schulz fordert Atomwaffenabzug: Regierung reagiert zurückhaltend
Kommentar: Schulz gibt den Schröder
Der Martin-Schulz-Zug kommt einfach nicht in Fahrt. Jetzt probieren‘s die Genossen mit Donald Trump als Zugpferd. Ob‘s was hilft? Ein Kommentar von Merkur-Chefredakteur …
Kommentar: Schulz gibt den Schröder

Kommentare