+
Rechts sind Lindners schon sehr ausgedünnten Haare zu sehen, links sieht man das Ergebnis der Haartransplantation

Klopp-Zitat zur Begründung

Lindner lässt sich Haare transplantieren

  • schließen

Berlin - Bis vor Kurzem hatte Christian Lindner noch deutliche Geheimratsecken. Dank einer Haartransplantation diese inzwischen verschwunden. Auf Twitter kommentiert der FDP-Politiker seine Verwandlung.

"Um es mit Jürgen Klopp zu sagen: "Ich finde, das Ergebnis ist ganz cool geworden, oder?"", schreibt Christian Lindner auf seinem Twitter-Profil. Die "Bild"-Zeitung hatte kurz zuvor anhand zweier Fotos aufgezeigt, dass sich auf dem Kopf des zukünftigen FDP-Parteichefs ganz offensichtlich etwas verändert hat. Noch bis vor Kurzem war für Jedermann sichtbar, dass Lindner trotz seiner 34 Jahre schon deutliche Geheimratsecken und überhaupt schon sehr ausgedünntes Haupthaar hat. Doch wie über Nacht sind die Geheimratsecken plötzlich verschwunden und die Haare des FDP-Politikers überraschend voller geworden.

Der Verdacht: Hat sich Christian Lindner einer Haartransplantation unterzogen? Mit seinem Tweet bestätigt der Landes- und Fraktionschef die Vermutung - und verweist auf Jürgen Klopp. Der hatte den Eingriff bereits Mitte April diesen Jahres eingeräumt. Gegenüber der "Bild"-Zeitung sagte er damals: "Ja, es stimmt, ich habe mich einer Haartransplantation unterzogen. Und ich finde, das Ergebnis ist ganz cool geworden, oder?"

Sie waren die Chefs der FDP

Sie waren die Chefs der FDP

Lesen Sie dazu auch:

So funktioniert eine Haartransplantation

Haar-Trends: Transplantationen und "Undercuts"

pie

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Index veröffentlicht: So korrupt geht es in Deutschland zu
Die Organisation Transparency International hat wieder ihren jährlichen Korruptionswahrnehmungsindex herausgegeben. Deutschland ist im Vergleich zu vergangenen Jahren …
Index veröffentlicht: So korrupt geht es in Deutschland zu
Bulgaren erleben mehr Korruption als Menschen in Ruanda
Westeuropa steht in Sachen Korruption besser da als jede andere Region der Welt. Für einige EU-Staaten in Osteuropa gilt das jedoch nicht. Auch Beitrittskandidaten wie …
Bulgaren erleben mehr Korruption als Menschen in Ruanda
Großbritannien hofft auf längere Brexit-Übergangsphase
London spielt in Sachen Brexit weiter auf Zeit. Die Übergangsphase nach dem EU-Austritt soll ausgedehnt werden, wünscht sich die britische Regierung. Doch noch immer …
Großbritannien hofft auf längere Brexit-Übergangsphase
Wo ist das Turbo-Internet? Was hat Ex-Minister Dobrindt eigentlich erreicht
Ex-Minister Alexander Dobrindt wollte vieles ändern, vor allem den Breitbandausbau in ländlichen Regionen vorantreiben. Doch was hat der CSU-Politiker eigentlich …
Wo ist das Turbo-Internet? Was hat Ex-Minister Dobrindt eigentlich erreicht

Kommentare