Neun Wochen vor der Wahl

FDP kommt nicht über vier Prozent

Köln - Nichts tut sich so richtig, bei den deutschen Parteien sind neun Wochen vor der Bundestagswahl keine klaren Mehrheiten zu erkennen. Die FDP dümpelt weiter bei vier Prozent herum.

Im jüngsten ARD-„Deutschlandtrend“ verharrt die FDP bei 4 Prozent. Auch bei der Union tut sich nicht viel: Sie verharrt unverändert bei 41 Prozent. Die Sozialdemokraten kommen auf 26, die Grünen auf 13 und die Linke auf 7 Prozent, wie die Umfrage von Infratest dimap im Auftrag des ARD-Morgenmagazins (Freitag) ergab. Die Alternative für Deutschland (AfD) könnte mit drei Prozent der Stimmen rechnen.

1000 wahlberechtigte Bürger befragt

In anderen Umfragen hatten den Liberalen zuletzt fünf Prozent erreicht, so dass eine Fortsetzung der schwarz-gelben Koalition wieder wahrscheinlicher erschien. Im „Deutschlandtrend“ zeichnet sich dagegen kaum Bewegung ab: Im Vergleich zur Vorwoche verlieren die Grünen einen Prozentpunkt, die Linke kann einen Punkt hinzugewinnen, bei allen anderen Parteien gibt es keine Veränderung. Infratest dimap befragte am Dienstag und Mittwoch 1000 wahlberechtigte Bürger.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Niedersächsischer Landtag stimmt über Selbstauflösung ab
Knapp drei Wochen nach dem Verlust der Mehrheit für die rot-grüne Koalition in Niedersachsen entscheidet der Landtag in einer Sondersitzung über seine Auflösung. Damit …
Niedersächsischer Landtag stimmt über Selbstauflösung ab
USA und Südkorea beginnen gemeinsames Militärmanöver
Seoul (dpa) - Die Streitkräfte der USA und Südkoreas haben trotz neuer Drohungen Nordkoreas ein gemeinsames Militärmanöver begonnen. Im Zentrum der seit langem geplanten …
USA und Südkorea beginnen gemeinsames Militärmanöver
Spanische Terrorermittler verfolgen neue Spur
Fünf Mitglieder der mutmaßlichen Terrorzelle von Barcelona wurden erschossen, vier festgenommen. Zwei weitere sind möglicherweise ebenfalls tot. Konnte sich der letzte …
Spanische Terrorermittler verfolgen neue Spur
Deutschlands Kurden-Vorsitzender im Interview: „Türkei ist unser Gegner“
Die deutschen Politiker gehen mit der Türkei immer schärfer ins Gericht. Das geht Ali Ertan Toprak, Vorsitzender der Kurdischen Gemeinde in Deutschland, jedoch nicht …
Deutschlands Kurden-Vorsitzender im Interview: „Türkei ist unser Gegner“

Kommentare