+
Amina Sboui kehrt Femen den Rücken.

Amina Sboui wird Anarchistin

Femen: Arabische Aktivistin hört auf

Tunis - Die Oben-Ohne-Protestgruppe Femen hat ihre bekannteste arabische Aktivistin verloren. Amina Sboui ist mit einigen Aktionen der Frauenrechtlerinnen nicht mehr einverstanden.

Ich will nicht, dass mein Name mit einer islamfeindlichen Organisation in Verbindung steht“, sagte die mit Oben-ohne-Fotos bekanntgewordene Tunesierin Amina Sboui jetzt der Online-Zeitung „Al Huffington Post Maghreb“ (Dienstag). Sie sei gegen Protestaktionen bei denen beispielsweise Flaggen mit islamischen Symbolen verbrannt würden. Es gelte, die Religion eines jeden zu respektieren. Sboui will künftig nach eigenen Angaben als Anarchistin außerhalb der Gruppe Femen für Frauenrechte kämpfen

Protest "Oben ohne": Femen-Aktion in Tunis

Protest "Oben ohne": Femen-Aktion in Tunis

Amina Sboui hatte in Tunesien für Aufsehen gesorgt, als sie unter dem Namen Amina Tyler Oben-Ohne-Bilder ins Internet stellte und am 19. Mai eine öffentliche Protestaktion wagte. Sie wurde festgenommen und wegen Besitzes eines gefährlichen Gegenstands - eines Pfeffersprays - zu einer Geldstrafe verurteilt.

dpa/AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Puigdemont ruft neue katalanische Separatistenbewegung ins Leben
Aus dem Exil gründet der ehemalige Regionalpräsident Kataloniens, Carles Puigdemont, eine neue separatistische Bewegung. Das Ziel ist eine katalanische Republik.
Puigdemont ruft neue katalanische Separatistenbewegung ins Leben
Abschiebung von Sami A. Tage im Voraus geplant
Den Islamisten Sami A. wollten Nordrhein-Westfalen und Innenminister Seehofer schon lange loswerden. Nun ist er wieder in Tunesien. Und die Zweifel am Vorgehen der …
Abschiebung von Sami A. Tage im Voraus geplant
Mays Brexit-Strategie stößt im Parlament auf Kritik
Vor einer Woche waren zwei Hardliner in der britischen Regierung im Streit um die Brexit-Pläne zurückgetreten. Und nun verärgert die Premierministerin die …
Mays Brexit-Strategie stößt im Parlament auf Kritik
Senator McCain bezeichnet Trumps Auftritt mit Putin als historischen "Tiefpunkt"
Donald Trump und Wladimir Putin treffen sich am Montag zum mit großer Spannung erwarteten Gipfel in Helsinki. Wir berichten im News-Ticker.
Senator McCain bezeichnet Trumps Auftritt mit Putin als historischen "Tiefpunkt"

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.