+
Emmanuel Macron bei einer Rede in Mali am Sonntag

Verdächtiger nennt sich „Nationalist“

Festnahme bei Paris: Mann drohte mit Anschlag auf Macron

In Frankreich ist offenbar ein Anschlag auf Präsident Emmanuel Macron vereitelt worden. Die Polizei nahm einen vorbestraften Mann fest - er gestand die Pläne.

Paris - Die französischen Behörden haben einen Mann in Untersuchungshaft genommen, der mit der Ermordung von Präsident Emmanuel Macron gedroht haben soll. Das berichtete die französische Nachrichtenagentur AFP am Montag unter Berufung auf Justizkreise. Der 23-Jährige habe im Verhör gesagt, dass er beabsichtigt habe, Macron bei der traditionellen Militärparade zum Nationalfeiertag am 14. Juli zu töten und verschiedene Minderheiten anzugreifen. Der Mann beschreibe sich als „Nationalist“ und sei wegen Verherrlichung des Terrorismus vorbestraft.

Mehrere Internetnutzer hatten den Mann gemeldet, weil er versucht habe, sich eine Schusswaffe zu beschaffen. Der Verdächtige sei daraufhin schon am vergangenen Mittwoch im Pariser Vorort Argenteuil festgenommen worden. Am Samstag wurde ein Ermittlungsverfahren wegen eines individuellen Terrorunternehmens gegen ihn eröffnet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ende der Ära? CDU-Minister sieht angeblich Merkels Abschied nahen
Lange Jahre schien Angela Merkel als Kanzlerin unantastbar. Jetzt könnte es allerdings ernst werden: Einem Bericht zufolge zweifeln nun selbst enge Weggefährten an der …
Ende der Ära? CDU-Minister sieht angeblich Merkels Abschied nahen
Bundestag bricht Sitzung ab: AfD-Mann Gauland spricht von Revanche
Der Bundestag hat am späten Donnerstagabend eine Sitzung abbrechen müssen, weil das Plenum nicht beschlussfähig war. Treibende Kraft dabei war die AfD.
Bundestag bricht Sitzung ab: AfD-Mann Gauland spricht von Revanche
AfD erzwingt Abbruch von Bundestagssitzung
Die AfD werde die etablierten Parteien im Bundestag "jagen", hat Fraktionschef Gauland schon am Wahlabend gedroht. Was er damit meint, zeigt sich am späten …
AfD erzwingt Abbruch von Bundestagssitzung
Schulz warnt SPD vor Neuwahlen: "Wie absurd wäre das denn?"
Seit gut einer Woche herrscht schon Stillstand: Am Sonntagnachmittag wird sich die SPD für oder gegen die GroKo entscheiden - der Ausgang der Abstimmung scheint offen. …
Schulz warnt SPD vor Neuwahlen: "Wie absurd wäre das denn?"

Kommentare