Einsätze in 21 Provinzen

Festnahme von 129 ehemaligen Polizisten in Türkei angeordnet

In der Türkei wurde von den Behörden die Festnahme 129 ehemaliger Polizisten wegen mutmaßlicher Verbindung zur Gülen-Bewegung angeordnet. Das meldet die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu. 

Istanbul - Die türkischen Behörden haben die Festnahme von 129 ehemaligen Polizisten wegen mutmaßlicher Verbindungen zur Gülen-Bewegung angeordnet. Bei einem Einsatz in 21 Provinzen am Donnerstagmorgen seien davon bereits 60 in Gewahrsam genommen worden, meldete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu.

Die Führung macht die Bewegung um den in den USA lebenden Prediger Fethullah Gülen für den Putschversuch vom Juli 2016 verantwortlich. Die Behörden gehen seitdem gegen mutmaßliche Gülen-Anhänger, aber auch gegen Oppositionelle vor.

Den Verdächtigen, die zuvor per Notstandsdekret aus dem Dienst entlassen worden waren, werde unter anderem vorgeworfen, die Verschlüsselungs-App Bylock benutzt zu haben. Damit sollen sich Putschisten verständigt haben.

Mehr als 50 000 Menschen wurden wegen angeblicher Gülen-Verbindungen inhaftiert. Mehr als 150 000 Staatsbedienstete wurden aus demselben Grund suspendiert oder entlassen. Zudem wurden zahlreiche Medien und Vereine per Dekret geschlossen.

Der nach dem Putschversuch verhangene Ausnahmezustand wurde erst vergangene Woche erneut um drei Monate verlängert und gilt bis mindestens zum 19. April.

dpa

Rubriklistenbild: © picture -alliance /dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

US-Sanktionen gegen China wegen Kaufs russischer Waffen
Washington (dpa) - Die USA haben Sanktionen gegen eine chinesische Militärbehörde wegen des Kaufs russischer Kampfjets und Raketen verhängt. Das teilte das …
US-Sanktionen gegen China wegen Kaufs russischer Waffen
Bundesregierung erlaubt Waffenexporte an Jemen-Kriegsallianz
Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat mehrere Waffenexporte an drei arabische Länder genehmigt, die am Jemen-Krieg beteiligt sind.
Bundesregierung erlaubt Waffenexporte an Jemen-Kriegsallianz
Russisches Militärflugzeug über Mittelmeer abgeschossen: Assad und Israel reagieren
Im Syrien-Krieg mischen viele ausländische Kräfte mit. Nun geht ein russisches Spionageflugzeug über dem nächtlichen Mittelmeer verloren. Heftige Vorwürfe gegen Israel …
Russisches Militärflugzeug über Mittelmeer abgeschossen: Assad und Israel reagieren
„Entscheidende Informationen“: Ex-Anwalt könnte auspacken - Trump droht neuer Ärger
Stormy Daniels gibt in ihrem Buch pikante Details zu ihrer Liebesnacht mit US-Präsident Donald Trump preis. Das geht aus Vorabauszügen hervor. Die News im Live-Ticker.
„Entscheidende Informationen“: Ex-Anwalt könnte auspacken - Trump droht neuer Ärger

Kommentare