Fremdenfeindlicher Hintergrund nicht ausgeschlossen

Bei Feuer in Flüchtlingsunterkunft wohl Brandbeschleuniger eingesetzt

Wertheim - Wie am Montag bekannt wurde, soll bei dem Feuer in einer geplanten Flüchtlingsunterkunft nachgeholfen worden sein.

Bei dem Feuer in einer geplanten Flüchtlingsunterkunft im baden-württembergischen Wertheim ist wahrscheinlich Brandbeschleuniger eingesetzt worden. „Von der Spurenlage her sieht es nach Brandbeschleuniger aus“, sagte Stadtbrandmeister Ludwig Lermann am Montag. Die Untersuchungen seien aber noch nicht abgeschlossen.

Die Polizei vermutet, dass das Feuer in der Nacht zu Sonntag absichtlich gelegt wurde; ein fremdenfeindlicher Hintergrund wird nicht ausgeschlossen. In die zerstörte Turnhalle sollten knapp 400 Flüchtlinge ziehen. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

NSU-Prozess: Gerichtspsychiater aktualisiert sein Gutachten
Nach viel Streit um die Gutachter im NSU-Prozess hat der Gerichts-Psychiater das letzte Wort. Er soll sein Gutachten nach Kritik und neuen Erkenntnissen anpassen.
NSU-Prozess: Gerichtspsychiater aktualisiert sein Gutachten
EU-Kommissionschef Juncker vor Panama-Untersuchungsausschuss
Juncker soll in seiner Rolle als früherer Regierungschef von Luxemburg aussagen, das jahrelang als Steuerparadies galt. Die Grünen halten Juncker vor, nichts dagegen …
EU-Kommissionschef Juncker vor Panama-Untersuchungsausschuss
SPD will Abzug aus Incirlik beschließen
Immer wieder Streit um Besuche deutscher Abgeordneter bei den Soldaten in der Türkei. Die SPD drückt aufs Tempo für eine Entscheidung über einen Abzug.
SPD will Abzug aus Incirlik beschließen
Tausende Asylbewerber sitzen in Griechenland fest
Der EU-Deal mit der Türkei und die Schließung der Balkanroute haben Griechenlands Rolle in der Flüchtlingskrise geändert. Statt direkt weiterzureisen, beantragen die …
Tausende Asylbewerber sitzen in Griechenland fest

Kommentare