Bewohner konnten sich retten

Feuer verwüstet Einfamilienhaus

Hof - Ein Feuer hat in Hof ein Einfamilienhaus unbewohnbar gemacht.

Nach Polizeiangaben konnten sich die 71 Jahre alte Bewohnerin und ihr 22 Jahre alter Enkel am Sonntag selbst ins Freie retten. Sie wurden wegen leichter Rauchgasvergiftungen vom Rettungsdienst behandelt. Die Flammen hatten von einem Holzanbau auf ein nahe stehende Auto und schließlich auf das Wohnhaus übergegriffen. Das Haus ist derzeit unbewohnbar. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 100 000 Euro. Die Brandursache war zunächst unklar. Die Feuerwehr rückte mit mehr als 70 Einsatzkräften an, auch der Rettungsdienst und das Technische Hilfswerk waren im Einsatz.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Slowenische Präsidentenwahl ohne Entscheidung
Sloweniens seit fünf Jahren amtierendes Staatsoberhaupt Borut Pahor hat die Präsidentenwahl am Sonntag klar gewonnen.
Slowenische Präsidentenwahl ohne Entscheidung
Katalonien: Puidgemont droht bei Unabhängigkeitserklärung Gefängnis
Nachdem der spanische Ministerpräsident Rajoy angekündigt hatte, die Regionalregierung abzusetzen und Neuwahlen auszurufen, steht der katalanische Regierungschef …
Katalonien: Puidgemont droht bei Unabhängigkeitserklärung Gefängnis
Kampf gegen IS: Bundeswehr setzt Ausbildung der Peschmerga im Nordirak fort
Die Bundeswehr hat die Ausbildung kurdischer Peschmerga-Kämpfer im Nordirak am Sonntag nach gut einwöchiger Unterbrechung wieder aufgenommen.
Kampf gegen IS: Bundeswehr setzt Ausbildung der Peschmerga im Nordirak fort
"Gegen Hass und Rassismus im Bundestag": Demo in Berlin
Das Ziel der Veranstalter schien äußerst ehrgeizig, dann aber übertrifft die Beteiligung an ihrer Demonstration sogar ihre Erwartungen. Der Einzug der AfD in den …
"Gegen Hass und Rassismus im Bundestag": Demo in Berlin

Kommentare