Bewohner konnten sich retten

Feuer verwüstet Einfamilienhaus

Hof - Ein Feuer hat in Hof ein Einfamilienhaus unbewohnbar gemacht.

Nach Polizeiangaben konnten sich die 71 Jahre alte Bewohnerin und ihr 22 Jahre alter Enkel am Sonntag selbst ins Freie retten. Sie wurden wegen leichter Rauchgasvergiftungen vom Rettungsdienst behandelt. Die Flammen hatten von einem Holzanbau auf ein nahe stehende Auto und schließlich auf das Wohnhaus übergegriffen. Das Haus ist derzeit unbewohnbar. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 100 000 Euro. Die Brandursache war zunächst unklar. Die Feuerwehr rückte mit mehr als 70 Einsatzkräften an, auch der Rettungsdienst und das Technische Hilfswerk waren im Einsatz.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

ZDF fordert Aufklärung nach Zwischenfall bei Merkel-Besuch in Dresden
Der Fall Sami A. sorgt für Empörung. Währenddessen pocht das ZDF auf die Aufklärung eines Vorfalls beim Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am vergangenen …
ZDF fordert Aufklärung nach Zwischenfall bei Merkel-Besuch in Dresden
Türkei-Krise: Nahles bringt deutsche Hilfe ins Gespräch - und stößt auf Widerstand
Die Türkei trifft die Ankündigung von höheren US-Strafzöllen schwer. Dabei will es Donald Trump offenbar aber nicht belassen. Nun schaltet sich Andrea Nahles ein. Alle …
Türkei-Krise: Nahles bringt deutsche Hilfe ins Gespräch - und stößt auf Widerstand
Über 40 Ermittlungsverfahren nach Berliner Neonazi-Aufmarsch
Sie sind deutlich mehr als die Neonazis - doch den üblichen Marsch zum Heß-Todestag verhindern die Gegendemonstranten nicht. Auch, weil die Rechtsextremisten taktieren.
Über 40 Ermittlungsverfahren nach Berliner Neonazi-Aufmarsch
SPD ärgert Union mit Ruf nach Rentengarantie bis 2040
Im Koalitionsvertrag ist das Rentenniveau bis 2025 garantiert. Die Einigung darauf war schon schwierig genug. Nun versucht die SPD, die Union noch einen Schritt weiter …
SPD ärgert Union mit Ruf nach Rentengarantie bis 2040

Kommentare