+
Markus Söder, Bayerns Finanzminister, will keinerlei Griechen-Rabatt.

Bayerns Finanzminister

Söder: Kein Schuldenerlass für Athen

  • schließen

Athen/München – Nach der Neuwahl-Entscheidung in Griechenland droht die Euro-Krise wieder aufzuflammen. Deutsche Politiker appellieren an die Griechen, nicht – wie es die erstarkten Linken in Athen versprechen – vom Reform- und Sparkurs abzuweichen.

„Die Griechen entscheiden über ihre Zukunft selbst. Aber klar ist: Die Neuwahl ändert nichts an dem Kurs und an den Konditionen für die Unterstützung“, sagte Bayerns Finanzminister Markus Söder (CSU) dem Münchner Merkur. „Dadurch darf kein Schuldenerlass erzwungen werden, auch ein Aufweichen der Kriterien kann es nicht geben.“

In Athen wird nach der gestern endgültig gescheiterten Präsidentenwahl das Parlament aufgelöst und am 25. Januar neu gewählt. Die als linkspopulistisch eingestufte „Syriza“ liegt in Umfragen vorne. Die Wahl sei „die wichtigste seit Jahrzehnten“, sagte der konservative Ministerpräsident Antonis Samaras. Ende Februar läuft das aktuelle Hilfsprogramm für Griechenland aus. Danach entscheidet sich, ob noch 7 Milliarden Euro Notkredite ausgezahlt werden. Andernfalls droht die Zahlungsunfähigkeit. Die Kurse an der Athener Börse brachen gestern um zeitweise 11% ein.

cd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nordkorea angeblich zu Gesprächen mit den USA bereit
Neue Sanktionen, neues Säbelrasseln. Trotz der harschen Worte im Konflikt um Nordkoreas Atomrüstung verkündet Südkorea plötzlich, dass Nordkorea mit den USA reden wolle. …
Nordkorea angeblich zu Gesprächen mit den USA bereit
Kühnert: Bei Nein zur GroKo Minderheitsregierung möglich
Erfurt (dpa) - Der Juso-Bundesvorsitzende Kevin Kühnert rechnet bei einem möglichen Scheitern der GroKo mit einer CDU/CSU-Minderheitsregierung - zumindest für eine …
Kühnert: Bei Nein zur GroKo Minderheitsregierung möglich
Trotz neuer Drohungen: Nordkorea offenbar zu Gesprächen mit USA bereit
Neue Sanktionen, neues Säbelrasseln. Trotz der herben Rhetorik im Konflikt um Nordkoreas Atomrüstung mehren sich Spekulationen über ein mögliches Treffen mit den USA. 
Trotz neuer Drohungen: Nordkorea offenbar zu Gesprächen mit USA bereit
Merkel-Kritiker Jens Spahn wird Gesundheitsminister
Bei der Personalrochade in CDU und Kabinett geht es auch um günstige Startpositionen im Rennen um die Merkel-Nachfolge. Um ihre Kritiker zu beruhigen, spannt die …
Merkel-Kritiker Jens Spahn wird Gesundheitsminister

Kommentare