+
Syrische Flüchtlinge (Archivbild).

Bericht

Flüchtlinge: 22 Syrer verlassen freiwillig Deutschland

Trotz der prekären Sicherheitslage in weiten Teilen Syriens haben auch syrische Flüchtlinge die staatlichen Rückkehrerprogramme genutzt, um Deutschland zu verlassen.

Wie die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" (Samstagausgabe) unter Berufung auf Zahlen des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge berichtet, wurden in diesem Jahr bis Ende August 22 Anträge von Syrern auf eine geförderte freiwillige Rückkehr bewilligt. Davon wollten elf Flüchtlinge zunächst in den Irak, weil eine Förderung von Reisen direkt nach Syrien noch nicht möglich ist. Im gleichen Zeitraum entschieden sich auch 2332 Iraker, mit staatlicher Unterstützung freiwillig in ihre Heimat zurückzukehren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erneute Proteste im Libanon
Tausende strömen ins Zentrum von Beirut, um ihrem Unmut über die Zustände im Libanon Luft zu machen. Am Samstag bleibt es dabei zunächst friedlich. Einige Demonstranten …
Erneute Proteste im Libanon
Wahlen in der Schweiz 2019: Was wird heute gewählt? Umfragen deuten auf klaren Sieger hin
Wahlen in der Schweiz am 20. Oktober 2019: Was wird eigentlich gewählt und was sagen die aktuellen Umfragen und Prognosen? Hier gibt es alle Infos.
Wahlen in der Schweiz 2019: Was wird heute gewählt? Umfragen deuten auf klaren Sieger hin
Umfragen: Grüne Stimmgewinne bei Wahlen in der Schweiz
Bern (dpa) - Bei der Parlamentswahl in der Schweiz wackelt an diesem Sonntag die Mehrheit der beiden konservativsten Parteien im Parlament.
Umfragen: Grüne Stimmgewinne bei Wahlen in der Schweiz
Tausende wollen in Dresden gegen Pegida demonstrieren
Dresden (dpa) - Tausende Menschen wollen heute (ab 12.00 Uhr) in Dresden gegen die islam- und fremdenfeindliche Pegida-Bewegung auf die Straße gehen.
Tausende wollen in Dresden gegen Pegida demonstrieren

Kommentare