+
Horst Seehofer und Angela Merkel

Flüchtlingspolitik

CDU-Vize warnt Seehofer vor neuem Streit mit Merkel 

Berlin - Die CDU warnt den CSU-Vorsitzenden Horst Seehofer vor einem neuen unionsinternen Konflikt über die Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Der stellvertretende CDU-Chef Thomas Strobl sagte der „Heilbronner Stimme“ (Montag): „Mein Wunsch und meine Hoffnung wären, dass man aus Fehlern der Vergangenheit lernt. Eine große Lehre, die man eigentlich hätte ziehen sollen, heißt: Am allermeisten schadet CDU und CSU ein Streit zwischen CDU und CSU.“

Der Streit zwischen Seehofer und Merkel über die Aufnahme und Integration von Flüchtlingen hatte die beiden Schwesterparteien in den vergangenen Monaten an den Rand einer Spaltung gebracht. Bei einer Klausur der Parteispitzen im Juni in Potsdam war aber der Blick nach vorn vereinbart worden. Der bayerische Ministerpräsident Seehofer griff Merkel nun am Wochenende wieder verbal an, weil sie nach den islamistisch motivierten Anschlägen von Flüchtlingen in Bayern zur Bewältigung der Krise wiederholt hatte: „Wir schaffen das.“

Strobl, Innenminister in Baden-Württemberg, sagte: „Niemand hat je bestritten, dass wir vor großen Herausforderungen stehen.“ Die Politik dürfe nicht kapitulieren, sondern müsse überzeugt sein, dass sie Lösungen finde. Strobl zeigte sich überzeugt, „dass wir (...) nicht scheitern“. Er betonte: „Wer unsere Gastfreundschaft missbrauchen will, muss mit harten und strikten Konsequenzen leben - bis hin zur Abschiebung dahin, wo er herkam. Wer hier Straftaten begeht, wird mit aller Härte des Gesetzes verfolgt.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Index veröffentlicht: So korrupt geht es in Deutschland zu
Die Organisation Transparency International hat wieder ihren jährlichen Korruptionswahrnehmungsindex herausgegeben. Deutschland ist im Vergleich zu vergangenen Jahren …
Index veröffentlicht: So korrupt geht es in Deutschland zu
Bulgaren erleben mehr Korruption als Menschen in Ruanda
Westeuropa steht in Sachen Korruption besser da als jede andere Region der Welt. Für einige EU-Staaten in Osteuropa gilt das jedoch nicht. Auch Beitrittskandidaten wie …
Bulgaren erleben mehr Korruption als Menschen in Ruanda
Großbritannien hofft auf längere Brexit-Übergangsphase
London spielt in Sachen Brexit weiter auf Zeit. Die Übergangsphase nach dem EU-Austritt soll ausgedehnt werden, wünscht sich die britische Regierung. Doch noch immer …
Großbritannien hofft auf längere Brexit-Übergangsphase
Wo ist das Turbo-Internet? Was hat Ex-Minister Dobrindt eigentlich erreicht
Ex-Minister Alexander Dobrindt wollte vieles ändern, vor allem den Breitbandausbau in ländlichen Regionen vorantreiben. Doch was hat der CSU-Politiker eigentlich …
Wo ist das Turbo-Internet? Was hat Ex-Minister Dobrindt eigentlich erreicht

Kommentare