Horst Seehoferrichtet eine „dringendeBitte“ an die Kanzlerin.

"Dringende Bitte"

Flüchtlinge: Seehofer mahnt Merkel

  • schließen
  • Mike Schier
    Mike Schier
    schließen

München – CSU-Chef Horst Seehofer hat Bundeskanzlerin Angela Merkel aufgefordert, die Flüchtlingsthematik zur Chefsache zu machen.

Nach der Vorstandssitzung der Christsozialen richtete der Ministerpräsident die „dringende Bitte“ an Merkel, neben den finanziellen auch die strukturellen Probleme in die Hand zu nehmen. „Diese Thematik muss wesentlich energischer und konzentrierter angegangen werden.“ Das sei wichtig, um die insgesamt positive Stimmung gegenüber den Flüchtlingen im Land nicht zu gefährden.

Da nur ein Drittel der Menschen Deutschland wieder verlassen müssten, sei davon auszugehen, dass viele Asylsuchende dauerhaft bleiben, sagte Seehofer. „Das kann nicht ohne Rückwirkung auf die Wohnraumversorgung bleiben.“ Für Bayern kündigte der Ministerpräsident einen Gipfel zu diesem Thema an.

Nach Informationen unserer Zeitung will Seehofer auch im Freistaat Zeichen setzen: Er holt wohl den Integrationsbeauftragten Martin Neumeyer in die Staatskanzlei, was mit einer personellen und finanziellen Aufstockung verbunden sein könnte. Der Niederbayer gilt beim Thema Asyl als der größte Kenner in der CSU.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Macron: Fester Händedruck mit Trump sollte Zeichen setzen
War das lange und kräftige Händeschütteln zwischen Emmanuel Macron und US-Präsident Donald Trump ein Machtspiel unter Politikern? Frankreichs neuer Präsident nahm nun …
Macron: Fester Händedruck mit Trump sollte Zeichen setzen
Angela Merkel im Bierzelt: Eitel Sonnenschein in Trudering
Angela Merkel und die CSU versichern sich im Truderinger Bierzelt ihre gegenseitige Zuneigung. Heikle Themen werden ausgespart. Stattdessen wird im Wahlkampf Einigkeit …
Angela Merkel im Bierzelt: Eitel Sonnenschein in Trudering
Bruder des Manchester-Attentäters wollte Deutschen töten
Das Netzwerk beim Terroranschlag von Manchester scheint größer zu sein als angenommen. Die Polizei hofft auf Hinweise der Bevölkerung und veröffentlicht Aufnahmen vom …
Bruder des Manchester-Attentäters wollte Deutschen töten
Trump will mit Krisenzentrum gegen Russland-Vorwürfe angehen
Nach dem G7-Gipfel ist Donald Trump zurück im rauen Washingtoner Alltag - konfrontiert mit einer zunehmend eskalierenden Krise um Russland-Kontakte seines Lagers im …
Trump will mit Krisenzentrum gegen Russland-Vorwürfe angehen

Kommentare