Fahrer hörte Klopfgeräusche

Flüchtlingsfamilie mit vier Kindern vorm Verdursten gerettet – aus einem Lkw

Die sächsische Polizei hat in Taucha bei Leipzig eine iranische Flüchtlingsfamilie aus einem Lastwagen geholt und gerettet - vor dem Verdursten.

Taucha/Leipzig - Die Menschen hatten mit Klopfen auf sich aufmerksam gemacht, weil sie Durst plagte. Nach drei Tagen und drei Nächten Fahrt in dem verschlossenen Sattelauflieger sei ihnen das Wasser ausgegangen, sagte eine Sprecherin der Polizei in Leipzig am Mittwoch. Die Beamten hätten die Eltern, einen jugendlichen Sohn sowie drei kleinere Kinder am Vortag noch an Ort und Stelle mit Wasser versorgt. Die Familie wurde in eine Erstaufnahmeeinrichtung in Leipzig gebracht.

Wann und wo die Flüchtlinge in den bulgarischen Sattelauflieger gelangten, sei noch unklar. Der griechische Fahrer sei von dem Ganzen völlig überrascht gewesen. Er sei in Thessaloniki losgefahren. 50 Kilometer vor Leipzig habe er dann die Klopfgeräusche vernommen. Der Lastwagen sei ordnungsgemäß verschlossen gewesen.

Das könnte Sie auch interessieren: Flüchtlinge protestieren in Deggendorf gegen Asyl-Umstände

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau stirbt bei Protest gegen hohe Spritpreise in Frankreich
Blockierte Straßen, Kreisverkehre und Mautstellen: In Frankreich demonstrieren Zehntausende gegen geplante Steuererhöhungen auf Diesel und Benzin. Bereits zu Beginn des …
Frau stirbt bei Protest gegen hohe Spritpreise in Frankreich
SPD-Chefin will "Bürgergeld" ohne Gängelung statt Hartz IV
Die auf 14 Prozent abgestürzte SPD sucht händeringend nach einem neuen Profilierungsthema. Viele sehen in Hartz IV die Wurzel allen Vertrauensverlustes. Das Problem: Die …
SPD-Chefin will "Bürgergeld" ohne Gängelung statt Hartz IV
Neues Brexit-Chaos: Fünf Minister sollen May erpressen
Die britische Premierministerin setzt sich mit ihren Brexit-Plänen im eigenen Kabinett durch. Doch nicht nur im Parlament steht Theresa May noch ein schwerer Kampf …
Neues Brexit-Chaos: Fünf Minister sollen May erpressen
„Abscheu und Empörung“: ARD-„Tagesthemen“-Kommentatorin rechnet mit Mays Brexit-Kurs ab
Welchen Kurs wird Premierministern Theresa May in Zukunft im Brexit fahren? Wenn es nach einer „Tagesthemen“-Kommentatorin geht, darf es auf jeden Fall nicht so weiter …
„Abscheu und Empörung“: ARD-„Tagesthemen“-Kommentatorin rechnet mit Mays Brexit-Kurs ab

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion