+
Der ukrainische Regierungschef Arseni Jazenjuk

Medien:

Terroralarm: Jazenjuk-Flugzeug in Wien umstellt

Wien - Ein Flugzeug mit dem ukrainischen Regierungschef Arseni Jazenjuk an Bord ist laut Medienberichten wegen einer Terrorwarnung  in Wien von Sicherheitskräften umstellt worden.

„Informierte Kreise“ bestätigten einen entsprechenden Bericht der Wiener Zeitung „Kurier“, wie die österreichische Nachrichtenagentur APA am Freitag meldete.

Als Drahtzieher des falschen Alarms vom Donnerstag werden laut „Kurier“ russische Geheimdienstkreise vermutet. Dem Bericht zufolge ging die Warnung vor einem mutmaßlichen Terroristen an Bord bei der deutschen Flugsicherung ein und wurde von dieser an das zuständige österreichische Unternehmen Austro Control weitergeleitet.

Die betroffene Maschine der Austrian Airlines aus Brüssel sei daraufhin am Donnerstagabend von der Spezialeinheit Cobra auf einen entlegenen Teil des Wiener Airports beordert worden. Alle Passagiere seien von der Polizei vernommen worden. Trotz des Zwischenfalls habe Jazenjuk seine Reise planmäßig mit dem Anschlussflug nach Kiew fortsetzen können. Er hatte zuvor in Brüssel am EU-Krisengipfel zur Ukraine teilgenommen.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentar: Trumps Welt - Einblicke in die amerikanische Seele
München - Am 20. Januar wird Donald Trump der 45. Präsident der USA. Ab da können die Beobachter endlich von Fakten berichten und sie bewerten, so tz-Chefredakteur …
Kommentar: Trumps Welt - Einblicke in die amerikanische Seele
Entscheidung heute: Wird die NPD verboten?
Das neue Verbotsverfahren gegen die NPD war von Anfang an ein riskantes Unterfangen. Bis zuletzt bangen die Länder um einen Erfolg. Nun gibt das Bundesverfassungsgericht …
Entscheidung heute: Wird die NPD verboten?
Trump-Interview: So reagieren deutsche Größen aus Politik und Wirtschaft
Berlin - Trumps Äußerungen zu seiner künftigen Außenpolitik werden in Deutschland mit einer Mischung aus Bestürzung und Trotz aufgenommen. Die Reaktionen aus Politik und …
Trump-Interview: So reagieren deutsche Größen aus Politik und Wirtschaft
Istanbul: Mutmaßlicher Nachtclub-Attentäter festgenommen
Istanbul - Der Angreifer drang in einen Club in Istanbul ein und richtete ein Blutbad an, dann floh der Mann. Mehr als zwei Wochen lang suchte die Polizei nach dem …
Istanbul: Mutmaßlicher Nachtclub-Attentäter festgenommen

Kommentare